07.07.2016 - 02:00 Uhr
Deutschland & Welt

Kluge Köpfe bei "Känguru"

Marktredwitz. Erneut zeigten Schüler des Otto-Hahn-Gymnasiums Spitzenleistungen im Wettbewerb "Känguru der Mathematik". Ziel ist es, Freude an der Mathematik zu wecken. So fordern die Aufgaben, die in 75 Minuten zu bearbeiten sind, eher Kreativität und logisches Denken als starres Unterrichtswissen. Die Schüler stellen sich in ganz Deutschland den gleichen Aufgaben. Die beste Einzelleistung des OHG erzielte Annika Leimgruber (6a), die mit 107,5 Punkten mehr als 160 000 Sechstklässler in ganz Deutschland hinter sich ließ. Auf den Plätzen 2 und 3 folgten Lukas Bayer (6c) und Tamina Seifert (6b). Schulleiter Stefan Niedermeier (hinten rechts) gratulierte mit Organisator Peter Weyer den drei Preisträgern sowie den jeweils zwei Besten jedes Jahrgangs und allen Sonderpreisträgern. In der Känguru-Klassenmeisterschaft wird gewertet, wie viele Punkte eine Klasse als Team holen kann. Hier setzte sich die Klasse 7c durch, dicht gefolgt von der Klasse 5c und der Klasse 8d. Bild: privat

von Redaktion OnetzProfil

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.