11.04.2018 - 20:00 Uhr
Deutschland & Welt

Leserbrief Vermeidbare Tat?

Zur Berichterstattung über den Prozess gegen einen 39-Jährigen, der wegen versuchten Mordes fünf Jahre in Haft muss:

von Externer BeitragProfil

Ich habe über die Zeitung den Prozess gegen den Bauarbeiter, der seinem Vorarbeiter ein Beil in den Nacken geschlagen hat, mitverfolgt. Meiner Meinung nach hätte auf der Anklagebank auch der Firmenchef Platz nehmen müssen. Es ist mir unerklärlich, warum er nicht reagiert hat, wo er doch von anderen Mitarbeitern wusste, wie sich sein Vorarbeiter dem Verurteilten gegenüber verhalten hat. Diese Tat hätte man vermeiden können. Ich möchte bestimmt nichts beschönigen, es war eine furchtbare Tat. Aber wie viel Demütigung kann ein Mensch verkraften?

Raimund Peter, 92637 Weiden

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.