24.12.2016 - 02:00 Uhr
Deutschland & Welt

Mädchen und Buben proben für Weihnachtsspiel Große Geschichte

Speichersdorf. (hai) Wenn heute Nachmittag in der evangelischen Christuskirche um 15 Uhr die Glocken zur Kinderchristmette (15.30 Uhr) rufen, dann herrscht hinter den Kulissen emsiges Treiben. Seit dem Beginn der Adventszeit haben sich die Fünf- bis Zwölfjährigen der Kindergottesdienstgruppe auf das Weihnachtsspiel von Nadja Klein vorbereitet. Generalprobe mit Regisseurin Heidi Lauterbach war am Freitagabend. Alle 25 Mädchen und Buben, einige mit einer Doppelrolle, waren gekommen.

Bei der Probe für die Kinderchristmette kam es nicht nur auf Stimmen und Textsicherheit an. Auch die Gesten der jungen Darsteller sollten sitzen. Bild: hai
von Wolfgang HübnerProfil

Mit Lauterbach und zweiter Regisseurin Sonja Stangl übten Sophia Nickl als Ansager und Luzia Dörig als Ausrufer sowie Maria und Josef (Theresa Bruckner und Kimmi Böhmer) nochmals ihre Texte sowie ihre Laufwege. Gleiches folgt anschließend mit den Hirten und Engeln (Johanna Pscherer, Felix und Paul Schäffner, Elia Brehm, Enia Fischer, Malte Ekelmann, Hanna Krauss, Laura Hertel, Max Dörfler, Jonas Burucker, Lion Böhmer, Konstancia Burbach, Isabella Knaup und Madleine Burucker) sowie dem Ausbildungsengel (Corinna Pscherer) und dem Verkündigungsengel (Annika Sendelbeck). Als dann alle stehen, wird "Ochs und Esel" angestimmt.

Nach über einer Stunde gibt Lauterbach ihren Schützlingen mit auf den Weg, die Geschichte nochmals durchzulesen und ihre Textpassagen zu üben.

Aufgrund vieler Krankheitsfälle findet erstmals in der Geschichte der Christuskirche neben der Kinderchristmette (15.30 Uhr) die Christmette für die Erwachsenen nicht um 22 Uhr, sondern bereits gleich im Anschluss um 17.30 Uhr statt. Diese dann mit der Grafenwöhrer Prädikantin Katharina Bach-Fischer.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.