03.02.2017 - 16:16 Uhr
Deutschland & Welt

Polizei sucht mit Hubschrauber und Hunden nach Johanna Viechtl Seit Donnerstag verschwunden

Obwohl es sich um ein schon älteres Bild von Johanna Viechtl handelt, erhofft sich die Polizei Bayreuth-Land damit von der Bevölkerung den entscheidenden Hinweis auf ihren Verbleib.
von Hubert Lukas Kontakt Profil

Speichersdorf. (luk) Die Polizei Bayreuth-Land sucht seit Freitagmorgen im Raum Speichersdorf nach Johanna Viechtl. Die 54-Jährige ist das letzte Mal am Donnerstag in der Nacht gesehen worden. Bis Redaktionsschluss fehlte von ihr jede Spur. Deshalb bitten die Beamten die Bevölkerung um Hinweise.
Mit einem Großaufgebot, darunter Polizeihubschrauber, Personensuchhunde und zahlreiche Streifenbesatzungen, durchkämmte die Polizei Bayreuth-Land seit dem Morgen den gesamten Raum rund um Speichersdorf. Rund 20 Kräfte waren den ganzen Tag über im Einsatz. Im Rahmen ihrer Möglichkeiten werde die Suche in der Nacht fortgesetzt, teilte die Inspektion mit. Allerdings fehle jeder Ansatzpunkt.
Viechtl war in der Nacht auf Freitag aus ihrer Wohnung in der Kreuzstraße verschwunden. Da sich die Vermisste in psychiatrischer Behandlung befindet, ist die Speichersdorferin auf Hilfe angewiesen.
Die Polizei beschreibt Viechtl wie folgt: 165 Zentimeter groß, korpulent, schulterlange, leicht graue Haare. Sie trägt vermutlich eine rote Wolljacke und Halbschuhe.
Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Bayreuth-Land unter Telefon 0921/506-2230 entgegen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.