Reformationsjubiläum
Auf den Wegen Martin Luthers

Beim Kinderbibeltag in Speichersdorf bewiesen die 36 teilnehmenden Kinder, dass sie rund um das Thema Martin Luther ganz schön firm sind.
Vermischtes BY
Bayern
07.01.2017
10
0

Woche für Woche schlagen Elke Bundscherer, Heidi Lauterbach und Sonja Stangl Auszüge aus Luthers 95 Thesen an das Portal der Christuskirche. Sie erinnern damit an die kirchenkritischen Thesen Luthers und ihre historische Zäsur in der Weltkirche.

Speichersdorf/Wirbenz. Ende Oktober 2016 begann das Festjahr zum 500. Jahrestag von Luthers Thesenanschlag an der Schlosskirchentür von Wittenberg. Symbolisch haben Vertrauensfrau Elke Bundscherer, Finanzchefin Heidi Lauterbach und Organisationschefin Sonja Stangl in der evangelischen Kirchengemeinde Speichersdorf den Thesenanschlag Luthers nachvollzogen.

Das war nur der Anfang: Viele Veranstaltungen sind in der Kulm-Region und im evangelischen Dekanat Weiden geplant. Den Auftakt machten der Reformationsgottesdienst in der evangelischen Kreuzkirche Eschenbach und der Kinderbibeltag im evangelischen Gemeindehaus. Neben ökumenischen Andachten, Vorträgen, Ausstellungen und kleinen Kirchentagen wird in den kommenden Monaten zu gemeindeübergreifenden Konzerten eingeladen.

Auch die Jugend beschäftigt sich mit dem Reformationsjubiläum: "Jesus House" nennt sich die jugendgerechte Aktion. Eine erste Projektwoche für Jugendliche zwischen 13 und 17 Jahren findet vom 20. bis 25. März statt. Für junge Erwachsene von 17 bis 21 Jahren ist die Aktion von 28. März bis 1. April.

An den Tagen machen sich die Teilnehmer im evangelischen Gemeindehaus in Speichersdorf mit Prediger und Live-Programm auf den Weg.

Mit dem "Lutherzoigl" laden Kirchengemeinden und Zoiglwirte gemeinsam zum Gesprächsabend ein. Katharina von Bora, Luthers Ehefrau, war aus Oberpfälzer Sicht eine Zoiglwirtin, die Wittenbergisch Bier braute - von Martin Luther und seinen Gäste gerne getrunken, entwickelten sich die Tischrunden zu theologischen Denkfabriken. Wie am Stammtisch griff Luther theologische Fragen auf, kommentierte Alltägliches oder Politik. Zum "Lutherzoigl" am Samstag, 25. März, um 19 Uhr wird ebenfalls selbstgebrautes Bier ausgeschenkt. Eine namhafte Person des öffentlichen Lebens hält eine Tischrede.

Auch der "Abend der Chöre" in der Speichersdorfer Christuskirche am Sonntag, 2. April, um 17 Uhr stimmt auf das Jubiläum ein. Die Gemeinden feiern den Reformationstag mit einem kleinen "Kirchentag". Bei einem "Markt der Möglichkeiten" stellen verschiedene Gruppen ihre Arbeit vor.

Das Jahresprogramm gibt es im Internet unter www.dekanat-weiden- evangelisch.de/reformationsjubilaeum-im-dekanat-weiden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.