11.05.2018 - 21:44 Uhr
Deutschland & Welt

Sanierungsarbeiten an der Münchener S-Bahn von Freitagabend bis Montagfrüh Stammstrecke gesperrt

München. Stillstand auf einer der wichtigsten Verkehrsadern Münchens: Die sogenannte S-Bahn-Stammstrecke quer durch die Innenstadt soll ab Freitagabend (22.40 Uhr) für 54 Stunden komplett gesperrt werden. Die Bahn will die Zeit bis Montagfrüh (5 Uhr) nach eigenen Angaben für Inspektions- und Instandhaltungsarbeiten nutzen. Damit Fahrgäste ihre Ziele trotzdem erreichen können, pendeln mehr Busse durch die Stadt. Alternativ können die Menschen in dieser Zeit zwischen dem Bahnhof im Stadtteil Pasing, Haupt- und Ostbahnhof die Regionalzüge nutzen.

Auf der Stammstrecke der Münchener S-Bahn fährt am Wochenende kein Zug. Archivbild: dpa
von Agentur DPAProfil

Die S8 zum Münchener Flughafen wird über den Südring umgeleitet. Mit der S1, die ebenfalls zum Flughafen fährt, kommen Reisende immerhin bis zum Hauptbahnhof. An allen Tunnelstationen sollen unter anderem Bahnsteigkanten saniert und die Stromversorgung erneuert werden. In mehreren Abschnitten will die Bahn Schienen oder Oberleitungen instandsetzen oder erneuern.

Die Stammstrecke verläuft quer durch die Münchner Innenstadt. Rund 840 000 Menschen nutzen die S-Bahn pro Werktag. Das sind mehr als zwei Drittel der Passagiere im gesamten Schienenverkehr Bayerns.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp