Sportlich auf hohem Niveau

Ehrungen bei der Jahresversammlung des Schützengaus Armesberg: Im Bild von links zweiter Gauschützenmeister Andreas Michl, Wolfgang Raps von Hubertus Kastl, Roland Schäffler von der Schützengesellschaft Immenreuth, erster Gauschützenmeister Horst Lippert. Bild: rwo
Vermischtes BY
Bayern
08.12.2016
17
0

Die Mitgliederzahl stieg, dennoch appellierte Gauschützenmeister Horst Lippert an die Vereine im Schützengau Armesberg, die Jugendarbeit noch stärker auszubauen.

Leutendorf/Armesberg. Bei der Jahreshauptversammlung im Vereinsheim der Schützenfreunde Leutendorf berichtete Lippert, dass den elf Schützenvereinen im Gau Armesberg insgesamt 1452 Mitglieder angehören. Es gab ein Plus von elf Mitgliedern gegenüber dem Vorjahr. "Der Gauschützenball in Kastl war leider nur mäßig besucht." Wolfgang Raps, Gausportleiter für Gewehr/Pistole, informierte: Bei den Gaumeisterschaften wurden über 200 Starts absolviert. Erstmals wurden auch die Lichtdisziplinen für Kinder unter zehn Jahren angeboten. Bei den Landesmeisterschaften des Oberpfälzer Schützenbundes in Amberg und Pfreimd konnten wieder viele Medaillen errungen werden, so Raps weiter. Bei den Deutschen Meisterschaften in München-Hochbrück konnte man 22 Einzelstarts und 7 Mannschaftsteilnahmen verbuchen. Trotz der guten Ergebnisse aller Teilnehmer reichte es zu keiner Medaille - "allerdings waren wieder einige Top-Ten-Platzierungen dabei". Weiter ging Raps auf die Rundenwettkämpfe ein. Im vergangenen Sportjahr waren insgesamt 15 Mannschaften im DSB- und OSB-Ligensystem vertreten. Besonders hervorzuheben sei der Aufstieg der ersten Gewehrmannschaft von Hubertus Kastl in die zweite Bundesliga. Mit Mehlmeisel und Kastl starten zudem zwei Gewehrmannschaften in der Landesliga. Weiter treten zehn Mannschaften in der gauinternen Hobbyliga an, außerdem findet monatlich ein allgemeines Aufgelegt-Schießen auf Einzelwertung statt. Beim Präsidentenpokalschießen in Pfreimd setzte sich das Gewehrteam erneut durch, die Pistolenschützen schlugen sich mit Platz fünf achtbar. Beim Landeskönigsschießen wurde Sandra Raps in der Damenklasse mit einem 48,8-Teiler Landeschützenkönigin. Das Uli-Grötsch-Vergleichsschießen, bei dem insgesamt fünf Gaue aus dem OSB und BSSB teilnehmen, konnte ebenfalls vom Gau Armesberg gewonnen werden. Bei der Landkreismeisterschaft Tirschenreuth gingen wieder viele Einzel- und Mannschaftstitel an die Gauvereine. Jochen Nentwich, Gauschützenmeister für Bogen, ging kurz auf die Gaumeisterschaften in Immenreuth sowie auf die Landkreismeisterschaft in Waldsassen ein.

Gauschützenmeister Horst Lippert nutzte die Jahresversammlung, um verdiente Mitglieder auszuzeichnen. Roland Schäffler von der Schützengesellschaft Immenreuth wurde für seine verdienstvolle Tätigkeit im Verein mit der "Verdienstauszeichnung am Band" des Landesverbandes geehrt. Wolfgang Raps, Vorsitzender von Hubertus Kastl, durfte für seine Verdienste auf Vereins-, Gau- und Verbandsebene das "Verdienstkreuz in Silber" des Oberpfälzer Schützenbundes entgegennehmen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.