Stolz auf ein Team, das anpackt

Vorsitzender Dr. Karl Döhler (rechts) und Lebenshilfe-Geschäftsführer Erwin Strama (Zweiter von rechts) würdigten die Leistungen von 23 Jubilaren. Marianne Ott (Zweite von links) wurde in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Bild: abi
Vermischtes BY
Bayern
20.12.2016
70
0

Die Lebenshilfe-Kreisvereinigung Marktredwitz-Selb-Wunsiedel nutzte die Weihnachtsfeier, um treuen und verdienten Mitarbeitern Dank zu sagen.

Marktredwitz. Lebenshilfe-Geschäftsführer Erwin Strama freute sich über ein volles Haus. Unter den Ehrengästen im Egerland-Kulturhaus waren erster Vorsitzender und Landrat Dr. Karl Döhler, Wunsiedels Bürgermeister Manfred Söllner sowie die langjährige Vorsitzende Dr. Birgit Seelbinder. "Wir haben ein Jahr hinter uns, in dem es viel Aufregung gab", betonte Dr. Karl Döhler. Er spielte damit unter anderem auf das beschlossene Bundesteilhabegesetz an. Dieses regelt, dass Menschen mit Behinderung in ihrem Leben mehr selbst bestimmen und besser am Arbeitsleben teilhaben können. Ferner wird festgelegt, dass eine Person mit Behinderung genau die Unterstützung bekommt, die sie wegen ihrer Behinderung braucht. "Wir sind ein gutes Team und werden auch nächstes Jahr wieder vorne dabei sein", hob der Lebenshilfe-Vorsitzende hervor. Dr. Karl Döhler sprach den Mitarbeitern ein großes Lob für die geleistete Arbeit aus und nahm die Ehrungen vor. Dazu gab es individuelle Laudationes, humorvoll entworfen von Erwin Strama. Petra Burger bedankte sich im Namen der Geehrten bei allen Führungskräften und Kollegen der Lebenshilfe. Marianne Ott wurde aus dem Bereich Hauswirtschaft, Werkstatt und Wohnheim in den Ruhestand verabschiedet. "Sie ist bei uns als echter Allrounder in allen Bereichen unterwegs gewesen. Ihre sehr vielen Talente konnte sie auch flexibel einsetzen", lautete die Würdigung ihrer Vorgesetzten. Dr. Karl Döhler dankte den Jubilaren für ihre engagierte Mitarbeit, wünschte ein frohes Weihnachtsfest, viel Gesundheit, Kraft und Zuversicht für das kommende Jahr. Ein mehrgängiges Abendessen und gute Getränke rundeten die Lebenshilfe-Weihnachtsfeier harmonisch ab.

Ehrungen45 Jahre wirkt Anneliese Bayer bei der Lebenshilfe Marktredwitz-Selb-Wunsiedel (Tagesstätte). 40 Jahre: Elvira Fischer (Interdisziplinäre Frühförderstelle - IFS). 30 Jahre: Elke Hüge (Schule), Heidi Philipp (Schule), Marina Zierer (Verwaltung), Maria Rupprecht (Tagesstätte), Petra Burger (Offene Behindertenarbeit). 25 Jahre sind es bei Erich Härtl (Werkstatt), Gabriele Schraml-Kraupner (Tagesstätte), Angela Sperrer (Tagesstätte), Bettina König (Tagesstätte), Bärbel Karl (Schule), Jana Heinrich (IFS), Ursula Hahn (Schule), Melanie Schröpf (Schule), Eva Maria Dannhorn (Schule). 20 Jahre: Ute Heinl (Schule), Andreas Weiß (Werkstatt). 15 Jahre: Petra Wolf (Werkstatt), Anja Rüth-Sommerer (Tagesstätte), Ralph Nürnberger (Werkstatt), Evelyn Ehrhardt (Wohnheim). 10 Jahre: Daniel Utzelmann. (abi)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.