Zehnjähriges Bestehen der ILE Frankenpfalz
17 Projekte seit 2006

Vermischtes BY
Bayern
21.12.2016
7
0

Speichersdorf/Weidenberg. Der Wegbereiter für 17 Verfahren der Dorferneuerung und Flurneuordnung wird zehn Jahre alt: die Integrierte Ländliche Entwicklung (ILE) Frankenpfalz im Fichtelgebirge. Im Dezember 2006 hatten sich die Gemeinde Speichersdorf sowie die Kommunen der Verwaltungsgemeinschaft Weidenberg unter diesem Namen zusammengeschlossen.

Damals wie heute stand der ländliche Raum vor Herausforderungen, die nur in der Gemeinschaft sinnvoll angegangen werden können. Der Blick über den Tellerrand bringt aber auch finanzielle und verfahrenstechnische Vorteile. Das Amt für Ländliche Entwicklung (ALE) unterstützt die Kommunen bei der Umsetzung gemeinsamer Ziele und setzt dafür beispielsweise die Instrumente der Dorferneuerung und der Flurneuordnung ein.

Seit der Gründung konnten hier in der Frankenpfalz 17 Verfahren umgesetzt beziehungsweise angestoßen werden. Laut ALE betrugen die Investitionen rund 9,1 Millionen Euro, wobei die Behörde etwa 5,1 Millionen Euro an Zuschüssen zur Verfügung gestellt hat.

Neben den Investitionen im öffentlichen und gemeinschaftlichen Bereich wurden auch 82 Förderfälle für Privatmaßnahmen in der Dorferneuerung behandelt. Die Investitionssumme beläuft sich hierbei auf rund 3,8 Millionen Euro, das ALE stellt dafür rund 0,6 Millionen Euro bereit.

Im Oktober 2011 konnte der Abschluss der Dorferneuerung in Windischenlaibach gefeiert werden. Investiert wurde in die Neugestaltung des alten Dorfplatzes sowie die Sanierung von Straßen und Gehwegen. Im Mittelpunkt stand der Bau eines Gemeinschaftshauses mit Küche, Gast- und Jugendraum, sanitären Anlagen und Lagerräumen für Feste und Veranstaltungen der Vereine. Rund 250 000 Euro gewährte das ALE dafür an Zuschüssen.

Die Gemeinden profitieren aber auch bei anderen Projekten von der interkommunalen Zusammenarbeit. So wurde für die Frankenpfalz beispielsweise ein Konzept für ein "Ländliches Kernwegenetz" ausgearbeitet (gefördert durch das ALE, wir berichteten).
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.