Polizei sucht in mehreren bayerischen Bezirken nach Hinweisen
Zwei Frauen spurlos verschwunden

Der des Doppelmordes an zwei Frauen Verdächtige war Anfang Dezember bis zu seiner Festnahme auch im Raum Regensburg und Weiden mit seinem weißen BMW mit dem Kennzeichen A-XX 1085 unterwegs.
Vermischtes DE/WELT
Bayern
20.12.2016
3980
0

Nach dem mutmaßlichen Mord an zwei Frauen aus dem Raum Augsburg sucht die Kripo nun in mehreren bayerischen Bezirken nach Spuren. Unter anderem soll sich der Verdächtige in Regensburg und im Raum Weiden aufgehalten haben.

Gersthofen. (nt/az/dpa) Der 31-Jährige soll sich nach dem Verschwinden der Frauen zudem in den Gegenden um Weißenburg und Garmisch-Partenkirchen aufgehalten haben. Die Ermittler veröffentlichten nun ein Foto des Verdächtigen. Das Amtsgericht Augsburg habe die Veröffentlichung genehmigt, teilte das Polizeipräsidium Oberpfalz am Dienstag mit. Die 35-köpfige Sonderkommission erhofft sich dadurch nun Zeugenhinweise auch aus Mittelfranken, Oberbayern und der Oberpfalz.

Spurlos verschwunden

Die beiden Lebensgefährtinnen aus Gersthofen bei Augsburg, Beate Neuber (50) und Elke Wieland (49), sind seit dem 9. Dezember spurlos verschwunden. Laut Ermittler sei kein Grund ersichtlich, warum die Frauen ihren gewohnten Lebenskreis so plötzlich verlassen haben, ohne andere drüber zu informieren. Durch die intensive Ermittlungsarbeit der Kripo Augsburg habe sich der Verdacht erhärtet, dass die Frauen Opfer eines Gewaltdeliktes geworden sind.

Um die weitere Ermittlungsarbeit nicht zu gefährden, können nach Polizeiangaben derzeit keine Details zu den Tatvorwürfen gemacht werden. Der am vergangenen Donnerstag wegen dringenden Mordverdachts festgenommene 31-Jährige stammt wie die Vermissten aus dem Ortsteil Hirblingen und schweigt bislang zu dem Vorwurf, die Frauen umgebracht zu haben. Seit Montag suchen an die 100 Polizisten rund um Hirblingen nach den Leichen und Spuren.

Die Ermittler wollen über den Aufruf herausfinden, wo der Mann mit seinem Auto seit dem Verschwinden der Frauen gesehen worden ist. Ungeklärt ist auch der Verbleib eines Spatens, den er in einem Baumarkt in Gersthofen gekauft habe. Mit dieser Veröffentlichung des Bildmaterials erhofft sich die Kripo Augsburg Hinweise.

Fahndungsfoto des Tatverdächtigen

Mitteilung der Polizei mit weiteren Bildern

Vermisstenmeldung der Polizei vom 16. 12. 2016

Fragen der Polizei:
Wer hat vom 8. bis 16. Dezember den Pkw des Tatverdächtigen, einen weißen BMW 3er, mit dem Kennzeichen A-XX 1085, gesehen?

Wer hat im Zeitraum vom 9. bis 15. Dezember den Tatverdächtigen gesehen?

Wo ist ein solcher Spaten gesehen oder gefunden worden?

Sachdienliche Hinweise unter Telefon 0821/323-3810 an die Kripo Augsburg, oder jede andere Polizeidienststelle.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.