21.02.2018 - 08:33 Uhr
Deutschland & Welt

Fahrer mit Verdacht auf Rückenverletzungen im Krankenhaus Auto schleudert über gefrorenen Acker, Weg und Bach

Ein 36 Jahre alter Autofahrer ist am Dienstagabend in Neuenmarkt (Landkreis Kulmbach) in einer Kurve von der Straße abgekommen und mit seinem Wagen 50 Meter über einen hart gefrorenen Acker geschleudert worden.

Symbolbild: Armin Weigel/dpa
von Agentur DPAProfil

Neuenmarkt. Wie die Polizei  mitteilte, prallte das Auto am Ende des Ackers auf einen tiefer liegenden Weg, wurde erneut in die Luft katapultiert und krachte gegen einen Baum. Auch nach diesem Aufprall blieb der Wagen noch nicht liegen. Er wurde über einen nochmals etwa drei Meter tiefer liegenden Bach geschleudert und kam schließlich am gegenüber liegenden Ufer zum Stehen. Der 36-jährige Autofahrer hatte bei dem Unfall am Dienstagabend Glück im Unglück. Er wurde mit Verdacht auf Rückenverletzungen in ein Krankenhaus gebracht. An seinem Wagen entstand ein Schaden von 60 000 Euro.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp