19.04.2016 - 16:15 Uhr
Deutschland & Welt

Prügelei in Münchener Club Heino Ferch wieder im Zeugenstand

von Agentur DPAProfil

München. Neue Runde im Rechtsstreit um eine Prügelei mit Heino Ferch (52): Der Schauspieler musste am Dienstag vor dem Landgericht München erneut zur Auseinandersetzung in einem Münchener Club nach dem Oktoberfest 2014 aussagen. Seit dem Vorfall gehe er nicht mehr gerne aus. Ferch (im Bild mit Frau Marie-Jeanette) sprach von "psychischer Belastung". Er trug damals Riss- und Schnittwunden, eine Jochbogenprellung und ein blaues Auge davon. "Ich hab' stark geblutet, hab' starke Schmerzen gehabt", sagte Ferch. Den Vorwurf des Angeklagten, er habe zuerst zugeschlagen, wies Ferch zurück: "Das stimmt nicht." Der Ex-Fußballprofi (33) war vom Amtsgericht München zu 6000 Euro in 120 Tagessätzen verurteilt worden und hatte Rechtsmittel eingelegt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.