Selbstgebaute Abschussvorrichtung explodiert
Acht Menschen verletzt

Vermischtes
Bayern
01.01.2017
35
0

Nürnberg. Mit illegalen Böllern und einer selbstgebastelten Abschussvorrichtung hat ein 46 Jahre alter Mann in der Silvesternacht in Nürnberg sich selbst und sieben weitere Personen verletzt.

Wie das Landeskriminalamt (LKA) am Sonntag mitteilte, hatte der Mann in Tschechien mehrere sogenannte Kugelbomben gekauft. Diese wollte er aus einem Blumentopf abschießen, in den er ein Installationsrohr einbetoniert hatte. Aus noch ungeklärter Ursache explodierte die Vorrichtung und herumfliegende Betonteile trafen insgesamt acht umstehende Personen - drei von ihnen kamen mit Kopfplatzwunden ins Krankenhaus. Die Bruchstücke richteten obendrein hohen Sachschaden von mindestens 15.000 Euro an, da sie unter anderem gegen mehrere Autos und in Fensterscheiben krachten. Die Staatsanwaltschaft sowie LKA-Sprengstoffexperten haben die Ermittlungen aufgenommen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.