09.05.2016 - 10:00 Uhr
Deutschland & Welt

Spende über 1398 Euro Lugy-Familie hilft den Ärmsten in Ruanda

Wunsiedel. Bereits seit Jahren rufen die Religionslehrer beider Konfessionen die Schulfamilie des Luisenburg-Gymnasiums zu Aktionen der Barmherzigkeit gegenüber hilfsbedürftigen Menschen in Afrika auf. So wurden zuletzt die Bibelschule Mwika in Tansania der evangelischen Kirche und nun das Waisen- und Jugenddorf St. Kizito (ruandisch: Umudugudu) in Musha/Ruanda des katholischen Salesianer-Paters Hermann Schulz mit je einer großherzigen Spende aus Weihnachtsplätzchen-Aktion und Weihnachtskonzert unterstützt. Michaela Burger, eine ehrenamtliche Helferin, die sich um die deutschen Patenschaften für ruandische Waisenkinder kümmert, erhielt von Schuleiter Joachim Zembsch einen Spendenscheck über 1398 Euro. Im Gespräch berichtete Burger, die erst vergangenes Jahr Pater Hermann Schulz in seinem Waisendorf Umudugudu besuchte, von den verschiedenen "Baustellen" in und um das Dorf herum. Im Bild von links Michaela Burger, Studienrat Christian Metz, Studienrätin Britta Schnabel, Oberstudienrätin Sabine Kubik, Oberstudienrat Lothar Ohlendorf und Schulleiter Joachim Zembsch.

von Redaktion OnetzProfil
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.