Staus auf den Autobahnen in Bayern
Osterreisewelle rollt

(Foto: Lino Mirgeler/dpa)
Vermischtes
Bayern
29.03.2018
526
0

Die Osterreisewelle hat Autofahrern am Gründonnerstag den Weg in den Süden erschwert. Auf der Autobahn 8 von München nach Salzburg stauten sich die Fahrzeuge am Nachmittag auf mehr als zehn Kilometern, wie der ADAC mitteilte.


Auch auf der A9 bei Nürnberg kam es zu längeren Staus. Ein Chaos wie etwa zu Beginn der Sommer- oder Pfingstferien sei aber ausgeblieben, sagte eine Sprecherin des Autoclubs in München. Auch an den kommenden Feiertagen sei damit auf Bayerns Fernstraßen nicht zu rechnen.

Fahrverbote für Lastwagen an den Feiertagen

 
Trotzdem kann es am Freitag und Samstag noch einmal eng werden. Entspanntes Autofahren dürfte vor allem am Ostersonntag möglich sein. Am Montag werden wegen des Rückreiseverkehrs wieder längere Staus erwartet.  "Wir haben Glück, dass für die Lastwagen an den Feiertagen Fahrverbote gelten", sagte die Sprecherin. Das mache das Autofahren zumindest ein bisschen entspannter.

Die Polizei in Rosenheim weist darauf hin, dass die Landesregierung in Tirol nach den Feiertagen, am kommenden Dienstag und Donnerstag, auf der Inntalautobahn in Richtung Süden Blockabfertigung für Lastwagen plant. Die Polizei rechnet dann mit erheblichen Verkehrsbehinderungen auf der A93 und auf der A8.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.