Adidas: weniger Umsatz, aber mehr Gewinn

Wirtschaft BY
Bayern
04.05.2013
0
0
Adidas ist im ersten Quartal etwas langsamer aus den Startblöcken gekommen als im Vorjahr. Der Umsatz sei um 1,9 Prozent auf 3,75 Milliarden Euro zurückgegangen, teilte der Sportartikelhersteller am Freitag in Herzogenaurach mit. Allerdings hatten 2012 auch die Bestellungen für die Fußball-EM und die Olympischen Spiele für ein starkes Geschäft gesorgt. Aber im diesjährigen Startquartal wirtschaftete Adidas effizienter. So stand unterm Strich ein Gewinn von 308 Millionen Euro, ein Plus von 6,5 Prozent.

In den ersten drei Monaten des Jahres hatte auch die Fitness-Tochter Reebok die Umsatzentwicklung von Adidas gebremst. Mit 378 Millionen Euro brachte die Marke - auch bedingt durch Sondereffekte - gut 16 Prozent weniger Umsatz als im Vorjahresquartal. Zusätzlich belasteten Währungsschwankungen die Gesamterlöse. Auch liefen die Geschäfte in Westeuropa verhalten.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.