Chinesische Internetriesen liefern sich Wettkampf
Mobiles Zahlen

Wirtschaft BY
Bayern
10.07.2017
9
0

München. Die zwei chinesischen Internet-Großkonzerne Tencent und Alibaba weiten ihren globalen Konkurrenzkampf auf Deutschland aus. Die in der südchinesischen Wirtschaftsmetropole Shenzhen ansässige Tencent wird von November an mit dem Chatprogramm "We Chat" für chinesische Touristen in Deutschland mobiles Bezahlen mit dem Handy an der Ladenkasse anbieten. Das teilte der deutsche Partner Wirecard AG am Montag in München mit.

Bereits seit 2015 expandiert Tencents schärfster Konkurrent Alibaba, der mit der App "Alipay" die Pionierrolle übernommen hatte. Beiden Konzernen geht es nicht um deutsche Kunden, sondern die heimische Klientel.

Wirecard bezifferte die Durchschnittsausgaben pro chinesischem Reisenden auf 3000 Euro. Gefragt seien vor allem Luxuswaren sowie Kosmetik und Haushaltsartikel namhafter Marken. Am Münchener Flughafen ist Einkaufen mit "Alipay" seit Ende 2015 möglich, dort sind die Umsätze mit chinesischen Touristen laut Wirecard um 92 Prozent gestiegen - fast eine Verdopplung. In Europa wird "Alipay" von 10 000 Einzelhändlern akzeptiert.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.