Leserbrief
"Weichen für artgerechte Tierhaltung stellen"

Küken in einer Geflügelmast. Archivbild: Marc Müller/dpa
Wirtschaft BY
Bayern
29.01.2018
89
0

Zu "Stallgespräch bei rockenden Küken":

Wie schön, dass die Vertreter des Bauernverbands beim Stallgespräch im Hähnchenmastbetrieb Schedl in Bärnau sich darüber freuen, dass die 100 000 Küken wenigstens Rock und Pop genießen, wenn sie schon in ihrem kurzen Leben nie das Sonnenlicht erblicken dürfen. Wie schön, dass dieser Stall in idyllischer Landschaft liegt, und die 900 Tonnen jährlich anfallender Mist in Tschechien verteilt werden und dort das Grundwasser belasten können.

Wie schön, dass der stellvertretende Bezirksbauernobmann Ely Eibisch beteuert, dass die Landwirte die ersten Tierschützer überhaupt gewesen seien und ihnen das Tierwohl so sehr am Herzen liege. Liebe Vertreter des Bauernverbandes, wenn euch artgerechte Tierhaltung wirklich ein Anliegen ist, dann brauchen wir keine Beschönigungen! Liebe Verbraucher, wenn unser Hunger nach immer mehr und immer billigerem Fleisch maßlos geworden ist, dann brauchen wir Aufklärung! Ein landwirtschaftlicher Betrieb, der 800 000 Tiere pro Jahr zur Schlachtreife hochmästet, betreibt Massentierhaltung, und die ist nicht ansatzweise artgerecht.

Die bäuerliche Landwirtschaft verkommt zur industriellen Fleischproduktion, und der Verbraucher konsumiert schön verpackte Häppchen und will lieber nicht wissen, wie das Tier dort hineingekommen ist. Die Hähnchenteile, die weniger ansehnlich sind und hierzulande verschmäht werden, werden zum Schleuderpreis exportiert und machen die letzten Märkte anderswo kaputt, wo Kleinbauern bis vor kurzem noch eine Existenz hatten.

Tiertransporte durch ganz Europa, Monokulturen zur Futterproduktion weltweit, Gülleausbringung und Grundwasserbelastung vor Ort - Bezirksbäuerin Rita Blümel spricht zu Recht von einer herausfordernden Zeit für die Landwirtschaft.

Es gilt die Weichen zu stellen für eine art- und umweltgerechte Tierhaltung - Rock und Pop genügen da nicht!

Heidrun Schelzke-Deubzer, 95478 Kemnath
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.