Ex-Weidener sitzt bis zur Winterpause auf der Bank
Christian Stadler neuer Trainer der SpVgg Bayreuth

Christian Stadler (Foto: A. Schwarzmeier)
Sport
Bayreuth
30.10.2017
1621
0

Das ist eine faustdicke Überraschung: Christian Stadler (44), Ex-Trainer der SpVgg SV Weiden und des SV Etzenricht, ist neuer Coach beim Regionalligisten SpVgg Bayreuth. Und seine erste Aufgabe am Dienstag, 31. Oktober, könnte schwieriger nicht sein: Dann geht es ins Grünwalder Stadion zum TSV 1860 München.

Nur einen Tag, nachdem Marc Reinhardt bei den Oberfranken zurückgetreten war, präsentierte der Traditionsverein mit Christian Stadler eine Übergangslösung. Es ist vereinbart, dass Stadler das Amt des Bayreuther Cheftrainers zunächst nur bis zur Winterpause bekleidet. „Wichtig war, dass wir den Trainerposten schnellstmöglich mit einem Fachmann besetzen, und ich denke, dass uns das gelungen ist. Wir sind Christian Stadler sehr dankbar, dass er uns so kurzfristig hilft. Nun können wir uns in Ruhe damit beschäftigen, wie wir den Trainerposten ab dem neuen Jahr besetzen“, wird der Sportliche Leiter, Wolfgang Mahr, auf der Vereinshomepage zitiert.

Am Montagabend leitete Stadler sein erstes Training und sitzt am Dienstag beim Gastspiel bei den Münchener "Löwen" schon auf der Bank. Die Partie wird live im Bayerischen Fernsehen (Anstoß: 14.05 Uhr) übertragen.

Nach seinem Engagement in Etzenricht, trainierte Stadler von 2010-2015 die SpVgg SV Weiden und führte die Schwarz-Blauen von der Bezirksoberliga in die Bayernliga. Bis Februar 2016 fungierte Stadler noch als Sportlicher Leiter am Wasserwerk.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.