Agnes und Bernhard Kümpfel erhalten Plakette für umweltbewusstes Gärtnern
Nicht nur schön, sondern zertifiziert

Bürgermeister Gerhard Scharl gratuliert Agnes und Bernhard Kümpfel (von links) zur Zertifizerung "Natur im Garten". Bild: fz
Lokales
Bechtsrieth
03.05.2013
5
0

Der Garten von Agnes und Bernhard Kümpfel ist nicht nur schön, sondern seit kurzem auch zertifiziert: Das Hobbygärtner-Paar hat sich an der Aktion des Verbandes Wohneigentum beteiligt und ist unter den bayernweit 20 ersten, die die Kriterien für "Natur im Garten" erfüllen.

"Der Verband hat die länderübergreifende Aktion des niederösterreichischen Verbandes übernommen", berichtete Sprecher Stefan Zrenner von der Geschäftsstelle in Weiden. Über einen Aufruf in der Siedlerzeitung konnten sich Hobbygärtner für diese Qualitätszertifizierung anmelden. Dies taten die Kümpfels. Ihr Bechtsriether Garten wurde von der Landesarchitektin Dorle Engels begutachtet. Die Kriterien waren streng. Die Kümpfels müssen in ihrem Garten auf Pestizide, auf den Einsatz leicht löslicher Mineraldünger und auf Torf und chemische Dünger verzichten. Zudem spielen Natur- und Nutzgartenelemente eine tragende Rolle bei der Gestaltung. Komposthaufen, die Regenwassernutzung, das Mulchen sowie auch Obst- und Beerensträucher waren weitere Zertifizierungskriterien.

Beim Bezirksverbandstag in der Hofer Bürgergesellschaft erhielt das Paar von der Staatssekretärin im Bayerischen Umweltministerium, Melanie Huml, das Emailschild "Natur im Garten" nebst Urkunde.

Der Bechtsriether Bürgermeister, Siedlergemeinschaftsvorsitzender Gerhard Scharl, gratulierte im Namen der Gemeinde zu dieser Auszeichnung. Kümpfels Garten sei seit Jahren bei sämtlichen Blumen- und Gartenwettbewerben bestens bewertet worden und ein Aushängeschild für den Ort.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.