10.07.2017 - 19:24 Uhr
BechtsriethOberpfalz

Aktion an der Grundschule Bechtsrieth Mit mir nicht

Auf Initiative des Elternbeirats und der Schulleitung wurde für die 79 Schüler der Klassen eins bis vier an vier Kurstagen ein spezielles Selbstschutz- und Verhaltenstraining durchgeführt. Rainer Frank von "KidsSafe" aus Bayreuth verfolgte als Hauptziel, die Kinder durch konkrete Verhaltensmaßnahmen sicher und selbstbewusst zu machen sowie ihnen zu vermitteln, Gefahren richtig einzuschätzen, frühzeitig zu erkennen und vor möglichen Übergriffen, sowohl von Mitschülern als auch von Erwachsenen, zu schützen. Das Konzept bestand neben der Theorie hauptsächlich aus praktischen, leicht umsetzbaren Übungen und Rollenspielen, die in einer altersgerechten Unterrichtsmethodik vermittelt wurden. Gerade das Verhalten auf dem Schulweg, wenn Kinder aus einem Fahrzeug oder an der Bushaltestelle von einem Fremden angesprochen werden, wurde ins Kursprogramm integriert. Auch der absolute Notfall, sich körperlich zur Wehr setzen zu müssen, wurde mit einem speziellen Training geübt. Rektorin Elke Schosser stellte fest, dass nahezu jedes Kind in irgendeiner Form Gewalt erlebt. Deshalb sei es wichtig, dass Kinder wüssten, wie sie sich in harmlosen bis gefährlichen Situationen richtig verhalten sollen. Bild: fz

Geh weg ich mag dich nicht. Wenn Worte nicht helfen, dann gilt es handgreiflich zu werden.
von Ernst FrischholzProfil

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.