29.08.2017 - 10:35 Uhr
BirglandOberpfalz

21 Paare tanzen beim kleinen Jubiläum den Baum aus Schwender Kirwa seit zehn Jahren auf eigenen Beinen

Schwend. Zehn Jahre sind vergangen, seit sich die Schwender Kirwaleit' zum ersten Mal daran wagten, ihr Brauchtumsfest selbst auszurichten. Stolze 21 Paare stehen in diesem kleinen Jubiläumsjahr zur Verfügung - die nächste Kirwa kann kommen. Sie startet am Freitag, 1. September, um 20 Uhr mit Barbetrieb. DJ Housemeister legt dazu Platten auf. Hoffentlich gut ausgeschlafen, holen die Burschen am Samstagmorgen den Kirwabaum aus dem Wald ins Dorf. Um 14 Uhr stellen sie ihn mit Muskelkraft auf und hoffen dabei auf die Unterstützung von freiwilligen Helfern. Ab 18 Uhr geht die Gaudi weiter mit der Musik von Wos woiß i. Dem Sinn der Kirwa folgend, feiern die Kirwapaare und der Rest der Gemeinde am Sonntagmorgen, 3. September, um 9.30 Uhr den Gottesdienst in der Christuskirche. Am Nachmittag, nach dem Einholen der Moila, wird der Baum um 16 Uhr ausgetanzt. Dazu spielen die Roum-Boum. Ab 18 Uhr unterhalten Mir 3 und Du die Gäste. Für Montag, 4. September, laden die Kirwapaare in die beiden Gasthäuser Pension Anni und Jägerheim ein. Bild: sis

von Autor SISProfil
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp