25.08.2017 - 20:00 Uhr
BirglandOberpfalz

Fankreis des Backofenfests in Tannlohe wächst von Jahr zu Jahr Ansturm auf einen Einzelhof

Den Status des Geheimtipps hat das Backofenfest auf dem Anwesen des Tannlohers längst verloren. Der Einzelhof auf der Hochfläche zwischen Högen und Fürnried bietet ein einmaliges Ambiente, das immer mehr Gäste aus nah und fern schätzen.

Das "Ofenteam" mit Jürgen (links) und Herbert
von Franz MüllerProfil

Der Obst- und Gartenbauverein (OGV) Fürnried nutzt gerne als Veranstalter die Möglichkeit, die ihm der Hof seiner Vorsitzenden Kerstin Bodendörfer bietet. Sie zitierte zur Begrüßung ein Gedicht, wie wenig eigentlich der Mensch zum Glücklichsein braucht: Brotzeit, ein kühles Getränk und die ungestörte Unterhaltung mit dem Tischnachbarn ohne Musikberieselung.

Möglich machte das ein eingespieltes Helferteam des OGV. Am alten Steinbackofen scharten sich die Vorbereiter von Brotkuchen und Pizzen um die Ofenbeschicker Jürgen und Herbert, denen an ihrem heißen Arbeitsplatz der Schweiß herunterlief. Frischer geht es nicht: Günter formte die Portionskugeln aus dem Teig, einige Helferinnen rollten aus und belegten die Fladen, die dann in den Ofen wanderten. Das Ergebnis erreichte den Besteller noch warm. Wer das am Vortag gebackene Brot mit guten Sachen drauf mehr schätzte, holte sich die Schnitten an der Brotzeitbude mit dem Belag von Schinken, Käse, Schmalz und Butter samt Schnittlauch ab. Am anderen Hofende stand die "Tankstelle" für kühles Bier und andere Getränke.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp