06.02.2018 - 20:00 Uhr
Birgland

Überholmanöver bei Brunn misslingt Baumgruppe fängt Auto auf

Ein 18-jähriger Fahranfänger war am Montagmorgen gegen 7.20 Uhr mit einem Audi auf der Staatsstraße 2164 bei Brunn unterwegs. Neben ihm saß, wie der Polizeibericht schildert, seine 16-jährige Schwester, die der ältere Bruder mit zur Schule nahm.

von Günther Wedel Kontakt Profil

Als er vor sich einen Sattelzug sah, setzte der 18-jährige auf freier Strecke zum Überholen an. Bei Einscheren dürfte der junge Mann zu früh nach rechts gezogen haben. Er touchierte den Lkw mit der rechten Seite des Audis und geriet auf das linke Bankett. Danach schleuderte der Wagen von der Fahrbahn und prallte in eine kleine Baumgruppe. Dort kam der Pkw beschädigt zum Stehen. Der Fahrer sowie seine zwei Jahre jüngere Schwester wurden leicht verletzt und kamen vorsorglich zur medizinischen Untersuchung ins Amberger Klinikum. Der Schaden an den Fahrzeugen und an den Bäumen wird auf etwa 3000 Euro geschätzt. Der Audi musste abgeschleppt werden.

Die Feuerwehren aus Schwend und Brunn waren im Einsatz und unterstützten die Polizei mit verkehrslenkenden Maßnahmen. Sie sperrten die Straße, richteten eine Umleitung ein und legten die Säge an einem ramponierten Baum an. Der 29-jährige Lkw-Fahrer blieb unverletzt.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp