14.08.2014 - 00:00 Uhr
BodenwöhrOberpfalz

Gemeinde und Landkreis ehren Urlaubsgäste - Viele treue Camper Seit 40 Jahren an den Hammersee

"Zahlreiche Gäste schätzen die Erholung am Hammersee so sehr, dass sie über die Jahre hinweg zu treuen Stammgästen geworden sind", freute sich Bürgermeister Richard Stabl. Diese Treue zum Urlaubsort wurde jetzt vonseiten der Gemeinde und des Landkreises belohnt.

Für 40 und 35 Jahre geehrt wurden diese Urlaubsgäste von Bürgermeister Richard Stabl (links), stellvertretendem Landrat Joachim Hanisch (rechts) und Seenland-Geschäftsführer, Joachim Häring (Zweiter von rechts). Elisabeth und Georg Lutter (Zweite und Dritter von links) haben den Campingplatz aufgebaut, nun führen ihn Paula und Manfred Lutter. Bild: sir
von Ingrid SchiederProfil

Zu Ehrungen waren neben dem Gemeindeoberhaupt auch stellvertretender Landrat MdL Joachim Hanisch, der Geschäftsführer des Oberpfälzer Seenlandes, Joachim Häring sowie Sandra Löhnert vom Tourismusbüro und Karin Nickl vom Tourismusverein Bodenwöhr erschienen. Stabl brachte der Familie Lutter seine Wertschätzung entgegen, denn die zu Ehrenden halten nicht nur dem staatlich anerkannten Erholungsort, sondern auch dem Campingplatz Lutter in Blechhammer die Treue. Mit ihrem vorausschauenden Blick haben Georg und Elisabeth Lutter diesen Campingplatz auf- und ausgebaut, gelten als Campingpioniere in der Hammerseegemeinde.

Bekanntschaften und Freundschaften

Und nach Manfred und Paula Lutter hat bereits die nächste Generation, die Söhne Jochen und Thomas, die Führung des Campingplatzes übernommen. Über Jahrzehnte hinweg waren die treuen Camper immer wieder gekommen, da haben sich auch Bekanntschaften und Freundschaften ergeben. Stabl wies auf die vielen Freizeitmöglichkeiten in der näheren und weiteren Umgebung hin, die Bodenwöhr als zentraler Ferienort biete.

Hanisch meinte, dass Bodenwöhr ein guter Ausgangspunkt für viele Sehenswürdigkeiten sei. Hanisch dankte den Gästen für ihre Treue zum Urlaubsort, der Gemeinde und den Campingplatzbetreibern für ihr Engagement. Auch Joachim Häring, Geschäftsführer des Oberpfälzer Seenlandes, betonte, dass eine so lange Treue etwas Besonderes sei. Auch er dankte allen Beteiligten für ihr Bemühen um die Gäste.

Herzliches Willkommen

Paula Lutter hieß ihre Urlaubsgäste stets herzlich willkommen. In ihren Schilderungen über die Anfänge und Weiterentwicklung des Campingplatzes floss auch ihr Dank an alle ein, insbesondere an ihre Schwiegereltern Georg und Elisabeth Lutter. Langanhaltender Applaus setzte daraufhin ein. Bürgermeister Richard Stabl dankte Paula Lutter mit Blumen stellvertretend für die Familie. Werner Steller fungierte als Sprecher der Camper und schwelgte in Erinnerungen, brachte so manche Anekdote zu Gehör, die für Heiterkeit im Saal sorgte. Die zu ehrenden Urlaubsgäste erhielten Urkunden und Präsente.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.