Vereinsmeisterschaften der ESV-Stockschützen diesmal auf Pflasteranlage ausgetragen - Teams ...
Bürgermeister schlägt sich bei Premiere wacker

Lokales
Bodenwöhr
16.04.2013
2
0
Die Wetterkapriolen dieses Winters führten dazu, dass der Eisenbahner-Sportverein seine Meisterschaften nicht auf dem Natureis des Warburger Weihers ausrichten konnte. So entschloss man sich dazu, diese am Samstag auf der Pflasteranlage des ESV nachzuholen. ESV-Vorsitzender Helmut Gall konnte unter den Akteuren auch Bürgermeister Richard Stabl begrüßen, der sich als ESV-Mitglied auch erstmals am Mannschaftsturnier beteiligte.

Es gingen sechs Mannschaften an den Start. Spartenleiter Reinhard Wallinger hatte das Turnier gewohnt gut vorbereitet. Um ein einigermaßen Gleichgewicht in der Spielstärke herzustellen, wurden die vermeintlich besseren ESV-Stockschützen gesetzt und dann jeweils Akteure dazu gelost. In einer Hin- und Rückrunde entwickelten sich spannende Spiele, die manchmal erst im letzten Schub über Sieg oder Niederlage entschieden wurden. Auch musste des öfteren auch das Maßband herausgeholt werden.

Mannschaftssieger wurde das Team mit Sonja Fischer, Helmuth Zinnbauer, Ludwig Lautner und Albert Gleixner mit 14:6 Punkten. Sie sicherten sich den Titel in einer starken Rückrunde, wo man nur noch ein Spiel abgeben musste. Den zweiten Platz belegte das Team Christl Bauer, Alois Feldmeier, Johann Reichert und Reinhard Wallinger mit 12:8 Punkten. Hier entschied dann die bessere Note von 1,540. Den dritten Platz belegte die Mannschaft mit Karin Lang, Ludwig Schießl, Eduard Bauer und Helmut Gall. Bei ebenfalls 12:8 Punkten hatte sie mit 1,131 die schwächere Note.
Der 4. Rang mit 10:10 Punkten ging an das Team mit Sieglinde Möhle, Walter Vogl, Paul Wallinger und Karl Macht, fünfter wurde das Team von Manfred Liegl, Lutz Saller, Manfred Wallinger und Gottfried Breskott mit 7:13 Punkten. Der 6. Platz fiel der Mannschaft Richard Stabl, Ludwig Bauer, Hans Schwarz und Alfred Schober mit 5:15 Punkten zu. An dieser Platzierung war nicht die Leistung des Bürgermeisters schuld: Er schlug sich überraschend gut bei seiner Premiere. Vorsitzender Helmut Gall und Spartenleiter Reinhard Wallinger nahmen zusammen mit Bürgermeister Richard Stabl die Siegerehrung vor und überreichten dem siegreichen Team den Wanderpokal. Besonders lobte er die Damen, welche wieder für Kaffee und Kuchen sorgten und abschließend zur Siegerehrung auch die "Stöckler" mit Essen versorgten. Aus zeitlichen Gründen konnte der Einzelwettbewerb nicht mehr ausgespielt werden. Dieser wird am heutigen Dienstag ab 18 Uhr beim Trainingsabend ausgespielt.

Die Gemeindemeisterschaft wird am 1. Mai ausgetragen. Beginn ist um 14 Uhr auf der Sommerstockanlage des ESV, Bahnhofstraße 35. Für entsprechende Verpflegung wird gesorgt. Es können sich Vereine, Stammtische und auch Betriebsmannschaften aus dem Gemeindebereich anmelden. Eine Mannschaft besteht aus vier Personen, Startgebühr 20 Euro. Der ESV trainiert jeden Dienstag ab 18.30 Uhr. Anmeldungen und Rückfragen bei ESV-Vorsitzendem Helmut Gall, Telefon 09434 13 92, der auch unter der E-Mail Helmut.Gall@hotmail.de erreichbar ist oder Spartenleiter Reinhard Wallinger, Telefon 09434 23 30.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.