10.12.2017 - 16:30 Uhr
BodenwöhrSport

Fanclub-Besuch Tolisso nun ein Hirschberg-Bazi

15 Jahre lang haben sich die Verantwortlichen der Hirschberg-Bazis um einen Star bemüht. Seit Vereinsgründung. Am Sonntag ist es endlich so weit. Corentin Tolisso kommt zum Jubiläum in die Hammerseehalle. Besser hätte das Timing nicht sein können.

von Christopher Dotzler Kontakt Profil

Als Tolisso die Halle betritt, hört er vertraute Töne. Moderator Michal Zimmerer brüllt "Correntin", 200 Fans schmettern "Tolisso". Dreimal. Weil der französische Nationalspieler in dieser Spielzeit fleißig netzt, hat es dieses Szenario in der Allianz-Arena schön öfters gegeben. Erst vor wenigen Tagen hat Tolisso Paris St. Germain fast im Alleingang mit zwei Toren abgeschossen. Monsieur Tolisso ist in München endgültig angekommen. Kein Wunder, dass der Jubel enorm laut ausfällt, als der französische Nationalspieler die Halle mit etwas Verspätung betritt.

Tag zuvor Weihnachtsfeier

Jedes Jahr schickt der Rekordmeister seine Fußballer zu den Fanclubs. Sozusagen als Weihnachtsgeschenk. Dieses Mal überzeugte der Fanclub aus Taxöldern mit seiner Bewerbung. Am Tag zuvor hatten Tolisso und die anderen Bayern-Spieler noch Weihnachtsfeier. Deshalb fragt Moderator Zimmerer anfangs auch gleich, ob der Franzose bereits in der Lage sei, Fragen zu beantworten. Sicher, entgegnet Tolisso und schiebt hinterher, dass er nur Wasser getrunken habe. So wie alle anderen Spieler auch. Das dürfte geflunkert gewesen sein. Nicht jedoch, dass er sich nach einer halben Saison "beim Weltclub" angekommen fühlt. Das betont Tolisso immer wieder, als ihn der Moderator und einige Kinder mit Fragen löchern.

Während sich Tolisso in der Bundesliga und in der Champions-League treffsicher zeigt, bleibt er in der Hammerseehalle beim Torwandschießen erfolglos. Bei mehreren Versuchen scheitert der Franzose. Nicht so tragisch. Für die Fans ist es viel wichtiger, dass sich Tolisso am Sonntag als Star zum Anfassen präsentiert. Für Autogramme und Selfies nimmt sich der Franzose knapp eine Stunde Zeit, insgesamt bleiben er und ein Übersetzer, den er mitgebracht hat, rund zweieinhalb Stunden. Unter anderem sagt Tolisso bei der Veranstaltung: "Für mich ist der FC Bayern der größte Verein der Welt."

Neues Ehrenmitglied

Bevor sich der 23-Jährige auf die Heimreise macht, überreicht Vorsitzender Stefan Rauch einen Scheck über 500 Euro, der für die FC-Bayern-Hilfe e. V. gedacht ist. Außerdem übergibt Rauch Tolisso eine Urkunde und ernennt den Franzosen zum Ehrenmitglied - der Nationalspieler ist somit der jüngst in den Verein aufgenommene Hirschberg-Bazi. Zum Dank gibt's vom Mittelfeld-Star ein von allen Bayern-Spielern signiertes Trikot. Zum Abschied singen die Fans "Stern des Südens". Ehrenmitglied Tolisso verspricht den Fans, dass er wiederkommt, sobald er die deutsche Sprache beherrscht. Seite 9

___

Weitere Informationen im Internet:

www.onetz.de/

Für mich ist der FC Bayern der größte Verein der Welt.Corentin Tolisso
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.