11.04.2018 - 15:36 Uhr
BodenwöhrOberpfalz

Christophorus-Medaille für Florian Brunnhuber Ehrung für Lebensretter aus Bodenwöhr

Florian Brunnhuber (links) aus Bodenwöhr (Kreis Schwandorf) ist am Mittwoch in München mit der Christophorus-Medaille ausgezeichnet worden.

Florian Brunnhuber (Mitte) aus Bodenwöhr ist am Mittwoch in München mit der Christophorus-Medaille ausgezeichnet worden. Bild: Bayerische Staatskanzlei/Rolf Poss
von Frank Werner Kontakt Profil

Er sah nachts unter der Schanzelbrücke in Passau einen Mann, der in die Donau stürzte und abtrieb. Zusammen mit Julian Bauer aus Aldersbach (Kreis Passau) lief er zur Schiffsanlegestelle, wo der Mann an die Kaimauer getrieben wurde, und zog ihn aus der Donau. Insgesamt zeichnete Ministerpräsident Markus Söder (CSU) in der Residenz 99 Lebensretter aus, darunter 54 mit der Christophorus-Medaille. Söder lobte die Geehrten: "Sie haben Mut bewiesen, wo andere vor Angst erstarrt sind. Sie haben gehandelt, wo andere zögern. Sie haben beherzt eingegriffen und einem Menschen das Leben gerettet. Ihre Botschaft war für uns alle: hinschauen, handeln und helfen." Mit Blick auf die Liste der Ausgezeichneten sagte der Ministerpräsident, Leben retten sei keine Frage von Konfession, Alter oder Geschlecht. Söder verwies auf die jüngste Retterin, die heute fünfjährige Melina Hacker aus dem Landkreis Forchheim. Sie hat ihrer diabeteskranken Mutter bereits zweimal das Leben gerettet und bekam anschließend zwei Christophorus-Medaillen.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.