14.05.2017 - 20:00 Uhr
BodenwöhrOberpfalz

Gelungener Auftakt Volksfest zog die Massen an

Der Volksfestauftakt ist gelungen. Auf dem Kirchplatz hatten sich die Vereinsmitglieder zusammengefunden, um gemeinsam mit den Organisatoren zum Festzelt am Jahnweg zu marschieren. Selbst übers Wetter war man sich einig.

von Ingrid SchiederProfil

Nittenau. (sir) "So soll es bleiben", war der allgemeine Tenor zu den idealen Wetterbedingungen. Die Stadtkapelle steigerte zunächst die Vorfreude auf das Volksfest. Einige machten sich bereits auf den Weg, einen guten Platz zu ergattern, an dem der Festzug vorbeikommen musste.

Fesche Festdamen

So mancher Teilnehmer winkte den Zurufenden zu. Applaus ernteten die Festdamen der Vereine, die in ihren Dirndln sehr schmuck wirkten. Die ersten Besucher hatten die Attraktionen auf dem Festplatz bereits gesichtet und von dem Angebot schon Gebrauch gemacht. Vor allem die Jugend zog es zu den Fahrgeschäften. In luftigen Höhen auf rasanter Fahrt ließ so mancher vor Anspannung einen Schrei los.

Dank der Reservierungen verlief die Platzsuche der Vereinsangehörigen sehr übersichtlich und geordnet ab. Für die Honoratioren der Stadt war eine Extra-Box vorgesehen, ein Novum bei diesem Fest. Die Bedienungen eilten mit Masskrügen von Tisch zu Tisch, routiniert flink und nervenstark. Im Beisein sämtlicher Amtskollegen und Ehrengästen zapfte Bürgermeister Karl Bley das erste Fass offiziell an, das Festwirt Daniel Feuerer aufgestellt hatte. Mit sechs gezielten Hammerschlägen saß der Zapfhahn bombenfest, strömte das Festbier in die Krüge.

Gemeinsam stießen die Ehrengäste auf das Gelingen des Festes an. Die Mass liegt heuer bei 7,80 Euro. Nicht nur die Plätze im Zelt waren besetzt, auch auf den Bänken draußen hatten sich die Gäste niedergelassen. Zur Mass oder den alkoholfreien Alternativen schmeckten Gockerln, Grillfleisch, Würstel, Brezen und Käse, Fisch und weitere Beilagen noch einmal so gut.

Rasante Gaudi

Zwischendurch konnte man über den Festplatz bummeln, dabei auf Bekannte treffen und die Attraktionen ausprobieren, wie etwa den Schießstand, "Hau den Lukas", Autoskooter oder die rasante "Super Gaudi", wobei der Name Programm war.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.