27.02.2018 - 20:00 Uhr
Bodenwöhr

Männergesangsverein Bodenwöhr gratuliert Alois Feldmeier zum 80. Geburtstag Vereinsstütze und Familienmensch

Zusammen mit seiner Familie und den Sangesbrüdern feierte Alois Feldmeier seinen 80. Geburtstag. In seiner Laudatio würdigte Männergesangsvereins-Vorsitzender Christian Lutter den Jubilar, der seit 1973 Mitglied und eine Stütze des Vereins sei. Feldmeier war lange Jahre im Vorstand aktiv, davon vier Jahre als stellvertretender Vorsitzender. Lutter dankte dem Jubilar für seine vielfältigen Dienste, wobei er von seiner Ehefrau Christl auch noch unterstützt wird. Lutter überreichte ein Geschenk an Alois Feldmeier und einen Blumenstrauß an die Gattin.

Jubilar Alois Feldmeier (grauer Anzug) mit Ehefrau Christl im Kreise seiner Sangesbrüder mit Vorsitzenden Christian Lutter und Dirigent Bernhard Schmidhuber. (Vierter und Zweiter von rechts). Bild: ins
von Autor INSProfil

Im Februar 1938 in Schöngras geboren, lernte Feldmeier im Bodenwöhrer Hüttenwerk Former. Nach einem Abstecher nach Neuss, wo er als Handformer tätig war, kehrte er zum Hüttenwerk zurück. Nach der Werkschließung sattelte er auf Fliesenleger um. Den Gesellenbrief legte er bei Fliesen Fritsch ab, es folgte auch noch die Meisterprüfung und anschließend die Selbstständigkeit. Bevor er dann in Rente ging, gab der Jubilar noch praktischen Unterricht an der Berufsschule in Regensburg. 1962 führte er Christl Jelinek an den Traualtar. Zwei Kinder, vier Enkel und zwei Urenkel gehören inzwischen zur Familie. Zu seinem 80. Geburtstag konnte er noch die Gratulation von Pfarrer Johann Trescher für die Pfarrgemeinde, von 2. Bürgermeister Albert Krieger für die Gemeinde und die Freien Wähler, vom ESV und der Feuerwehr entgegennehmen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp