11.03.2018 - 09:03 Uhr
Bodenwöhr

Schwerer Unfall bei Bodenwöhr - Fahrer vermutlich betrunken Mehrere Überschläge enden im Wald

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Sonntag gegen 4.45 Uhr bei Bodenwöhr. Ein 25-Jähriger aus dem Kreis Schwandorf hat sich mehrmals überschlagen.

von Jürgen MaschingProfil

(jma/blu) Der Fahrer eines Golfs befuhr die Neunburger Straße aus Richtung Neunburg kommend, als er in einer starken Rechtskurve, der sogenannten „Taucherkurve“,  ohne sichtliche Bremsspuren geradeaus schoss. Er durchbrach ungebremst die Leitplanke, riss laut Polizeibericht auf einer Länge von etwa 60 Metern Leitplankenfelder, flog einen Abhang hinunter und überschlug sich mehrfach.

Der Golf kam auf dem Dach liegend und angelehnt an zwei Bäume zum Stehen. Der junge Mann kam nicht selbstständig aus dem Fahrzeug und wurde von der alarmierten Feuerwehr aus Bodenwöhr durch die Heckklappe befreit. Offenbar erlitt er nur leichte Verletzungen. Er wurde nach der notärztlichen Versorgung mit dem Rettungswagen in die Uniklinik nach Regensburg verbracht. Da der Fahrer offenbar alkoholisiert war, wurde eine Blutentnahme angeordnet.

An dem Fahrzeug entstand Totalschaden. Den Schaden am Fahrzeug bezifferte die Polizei auf etwa 20.000 Euro, an den Verkehrszeichen und der Leitplanke auf circa 5000 Euro. Die Neunburger Straße wurde bis zur Bergung des Fahrzeuges halbseitig gesperrt. Die Feuerwehr Bodenwöhr war zur Bergung, Verkehrsabsicherung und Ausleuchtung am Unfallort eingesetzt. Die Polizeiinspektion Neunburg hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. 

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp