Sieben Azubis bei Tremco Illbruck
Paten für die Lehrlinge

Ausbildungsleiter Hans-Jürgen Windl (hinten, Mitte) begrüßte die neuen Lehrlinge Yemane Bahabolom (hinten, links), Nino Immler (hinten, rechts) sowie (zweite Reihe, von links) Kevin Buron, Thomas Antes und (vorne, von links) Annalena Becher, Julia Schwarz und Rebecca Schubert. Auf dem Bild fehlt Ahmad Bilal. Bild: exb
Vermischtes
Bodenwöhr
07.09.2017
45
0

Sieben junge Frauen und Männer starteten bei "Tremco Illbruck Produktion" ihre Lehre im Bodenwöhrer Werk. Unter ihnen sind auch zwei Auszubildende, die aus Eritrea und Afghanistan stammen.

Vier Auszubildende begannen ihre Lehre zur Industriekauffrau beziehungsweise zum Industriekaufmann, ein junger Mann erlernt den Beruf des Maschinen- und Anlageführers. Zwei Schutzsuchende aus Eritrea und Afghanistan ergänzen das Team und werden zur Fachkraft für Metalltechnik ausgebildet. Tremco illbruck baut damit seine Initiative zur Integration von Flüchtlingen weiter aus.

Um dem Nachwuchs den Start zu erleichtern, bekamen sie schon in den vergangenen Jahren Paten aus dem zweiten Ausbildungsjahr zur Seite gestellt. Diese führten die Neuen in alle Abteilungen ein und begleiteten sie beim Rundgang durch die Produktionshallen und das Zentrallager. Beim gemeinsamen Mittagessen in der Werkskantine wurde erste Erfahrungen ausgetauscht. Beim nächsten Azubi-Tag, der alle Auszubildenden diesmal nach Neutraubling führt, sollen beim Floßbau und einer anschließenden Floßfahrt die Kontakte vertieft werden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.