09.03.2018 - 14:04 Uhr
Brand

Kuppel-Cup im Feuerwehrsport Team aus Fuhrmannsreuth gewinnt Wettbewerb

Sensationen gibt es nicht nur bei Olympia. Die Wettkampfgruppe der Herren der Fuhrmannsreuther Feuerwehr hat den prestigeträchtigen Kuppel-Cup im Feuerwehrsport in Lich bei Frankfurt auf Bundesebene gewonnen.

Sie kuppeln wie die Weltmeister. Die Männer der Fuhrmannsreuther Feuerwehr gewannen sensationell den Kuppel-Cup in Lich. Die Damen-Wettkampftruppe holte den dritten Rang. Bild: exb
von Externer BeitragProfil

Fuhrmannsreuth. Die wettbewerbserprobten Fuhrmannsreuther konnten sich im Finale gegen den amtierenden deutschen Vizemeister durchsetzen. In einem spannenden KO-System, für das sich die über 30 angemeldeten Mannschaften aus ganz Deutschland erst einmal qualifizieren mussten, konnten die besten 16 die K.-o.-Läufe erreichen. Reihenweise ließen die Fuhrmannsreuther die Konkurrenten hinter sich, unter anderem den Deutschen Meister Eichen und den Vizemeister Kuppingen, gegen den man im Finale klar gewann.

Bereits in den Vorläufen belegten die Fuhrmannsreuther den zweiten Platz aufgrund bester Zeiten und fehlerfreier Durchgänge am frühen Nachmittag. Gegen Abend begannen die K.-o-Durchgänge mit Achtel-, Viertel-, Halbfinale und Finale.

Vorsitzender Raimund Hofmann war sichtlich begeistert. Alle konnten die Freude über den Sieg kaum fassen. Fuhrmannsreuth hat damit den Kuppel-Cup in einem hochkarätig besetzten Teilnehmerfeld gewonnen. Alleine sechs Mannschaften aus den "Top Ten" der deutschen Feuerwehrmeisterschaften, die Meister und Vizemeister aus den Klassen A und B kamen an den Fuhrmannsreuthern nicht vorbei.

Das ist der größte Erfolg der Wettkampfgruppe nach dem 6. Platz bei der Deutschen Meisterschaft 2016 im Kuppelbewerb und diversen Erfolgen auf bayerischer Ebene. Bereits seit einem halben Jahr trainierten die Champions auf diesen Tag hin.

Mit so einem Erfolg im Rücken gehört Fuhrmannsreuth zum Favoritenkreis für die nächsten Wettkämpfe. Bezüglich des Teilnehmerfelds werden diese erfahrungsgemäß kleiner ausfallen, da der Bewerb in Lich bei Frankfurt als das Maß der Dinge im deutschen Feuerwehrsport gilt. Wenn man sich die Siegerliste der vergangenen Jahre ansieht, finden sich sehr oft die selben Teams, meist der deutsche Meister oder Vizemeister. In diese Rangfolge darf sich nun auch die Wettkampfgruppe der Feuerwehr Fuhrmannsreuth einreihen und damit den größten Erfolg ihrer knapp zehnjährigen Geschichte feiern. Der Sieg war kein Zufall. Durch jahrelanges intensives Training konnten sich die Fuhrmannsreuther stetig verbessern.

Die Besetzung an diesem historischen Tag: Wassertruppführer Michael Brucker, Wassertruppmann Hannes Scherm, Schlauchtruppführer Reinhard Bayer, Schlauchtruppmann Rainer Bayer und Maschinist Michael Roth. Auch die Damengruppe konnte kräftig feiern. Mit einem dritten Platz musste man nur dem amtierenden Meister und Vizemeister den Vortritt lassen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.