Naturprodukte regional vermarkten

Lokales
Brand
06.05.2013
0
0
Am 21. Februar trafen sich auf Einladung von Bund Naturschutz und des Fichtelgebirgsvereins Brand über 60 Interessierte zu einem Vortrag über die Naturprodukte aus Tännesberg und einer anschließenden Diskussion in Ebnath. Sie kamen überein, dass professionelle Unterstützung zum Aufbau von gemeinsamen Strukturen für Vertrieb und Vermarktung sowie weiterer Erfahrungsaustausch notwendig sind.

Der Brander Arbeitskreis Naturschutz hat nun Fachleute des Regionalmanagements der Landkreise Tirschenreuth und Wunsiedel, der beiden Naturparke sowie des Vereins "Essbares Fichtelgebirge e.V." für eine zweite Gesprächsrunde am Dienstag, 7. Mai, um 19 Uhr in der Dorfschänke in Brand, Ortsteil Fuhrmannsreuth, gewonnen.

In dieser Veranstaltung sollen Wege zum gemeinsamen Vorgehen gefunden werden. Möglichkeiten wären die gemeinsame Vermarktung über Läden, Internetauftritt, Verkaufsstände auf Märkten, gegenseitiger Warenaustausch und gemeinsame Herkunftsbezeichnung. Der Wirkungsbereich soll sich über das Gebiet der drei Landkreise Tirschenreuth, Wunsiedel und Bayreuth erstrecken.

Zu dem Treffen sind zum einen alle naturnah wirtschaftenden Erzeuger von Nahrungsmitteln sowie Gastwirte, Bäcker, Metzger und Händler, die diese Produkte verarbeiten oder herstellen, willkommen. Eingeladen ist auch der gesundheits- und naturbewusste Bürger Der Eintritt ist frei.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.