Aus dem Gemeinderat
Grünabfälle und Plakatflut

Vermischtes
Brand
13.03.2018
11
0

Bald gibt es wieder Scheine für Grünabfälle und sie sind nicht teurer als im letzten Jahr. 27 Euro sind zu bezahlen. Die Berechnung lag dem Gemeinderat in der jüngsten Sitzung vor, Bürgermeister Ludwig König (CSU) erläutere sie: 111 Scheine wurden 2017 in Ebnath verkauft und in Brand 167. Einnahmen gab es noch aus den Anlieferungen beider Bauhöfe und aus der Fichtelnaabtalschule über den Ebnather Bauhof.

Umzulegen waren am Ende der Berechnung 6666 Euro. Bei 263 Scheinen ergab sich so ein Preis von 25,35 Euro. Die Gemeinderäte richteten sich nach der Empfehlung der Verwaltung und legten den Preis auf 27 Euro fest. Wolfgang Doleschal (CSU) sieht in Brand eine Plakatierung, die langsam überhand nimmt. Oft würde an jedem Laternenmast in einer Straße ein Plakat hängen und manches Mal sogar zwei. Oft hängen sie so tief, dass man sich bücken muss, wenn man auf dem Gehsteig läuft. Eines hatte er kürzlich bemerkt, auf dem eine Veranstaltung angekündigt wird, die erst im August stattfindet.Langsam werde das Ortsbild verschandelt. Der Sprecher meinte, das müsse eingedämmt werden, zum Beispiel: frühestens zwei Wochen vorher aufhängen, spätestens fünf Tage nach dem Termin abnehmen. Passiert das nicht, wird der Bauhof einschalten.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.