22.11.2017 - 20:00 Uhr
BrandOberpfalz

Gemeinderat Brand beschließt Anhebung der Grabgebühren: Grabgebühren neu festgelegt

In einer öffentlichen Sitzung im Oktober hat der Gemeinderat Brand beschlossen, die Äquivalenzziffern für die Berechnung der Grabgebühren zu ändern. Aufgrund dieser neuen Zahlen wurden nun die Gebühren neu berechnet. Für das Leichenhaus wurden bisher pro Sterbefall 100 Euro verlangt. Künftig kostet das Leichenhaus pro Sterbefall und Tag 50 Euro, ursprünglich waren 60 Euro angesetzt worden.

von Bertram NoldProfil

Durch leichte Anhebung der Grabgebühren konnte dieser Betrag um zehn Euro gesenkt werden. Ab dem neuen Jahr gelten folgende Grabgebühren: Kindergrabstätte 31,34 Euro (vorher 10,27 Euro), Reihengrab mit Tieferlegung 33,30 Euro (34,92 Euro), Familiengrab mit Tieferlegung 66,61 Euro (69,84 Euro), dreistelliges Grab mit Tieferlegung oder Gruft 99,91 Euro (104,75 Euro), Urnengemeinschaftsablage 11,30 Euro (10,27 Euro).

Die entsprechende Satzungsänderung wurde nach einstimmiger Anerkennung der neuen Beiträge ohne Gegenstimme von den Gemeinderäten beschlossen.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.