21.09.2017 - 20:00 Uhr
BrandOberpfalz

Umrüstung der Straßenbeleuchtung auf LED läuft Brand in neuem Licht

Die Nacht wird sich künftig etwas anders anfühlen: Angenehmer und wärmer soll das neue LED-Licht der Straßenlaternen sein. Und: Es wird künftig dort sein, wo es gebraucht wird - auf Straßen und Gehsteigen, und nicht rückwärtig in den Höfen und Fenstern.

Ein Trupp der Stadtwerke Wunsiedel ist derzeit dabei, die Straßenbeleuchtung in der Gemeinde Brand auf LED umzurüsten. Die Vorteile der neuen Beleuchtung: angenehmes, wärmeres Licht, 80 Prozent Energieeinsparung und geringere Wartungskosten. Bild: ld
von Bertram NoldProfil

Ein Trupp der Stadtwerke Wunsiedel ist gerade dabei, die alten Lampenköpfe zu entfernen und gegen neue LED-Lampen auszutauschen. Wenn alles reibungslos klappt, dauert ein Wechsel nicht einmal eine halbe Stunde. Der Steiger wird hochgefahren, die alten Lampen entfernt und der Mast ein Stück abgesägt, weil eine Höhenreduzierung erforderlich ist. Gleichzeitig wird das Kabel abgetrennt und unten herausgezogen. Die neuen Leuchten sind mit einem Kabel versehen, das von oben in die Peitschenmasten eingefädelt und unten verklemmt wird. Parallel dazu wird eine Steuerleitung verlegt, an die gegebenenfalls einmal ein Laptop angeschlossen werden kann. Über ihn ist es möglich, die Helligkeit der Lampen zu programmieren, sollte dies an bestimmten Stellen aus irgendwelchen Gründen einmal nötig werden.

135 000 Euro kostet der Gemeinde die Umrüstung von 230 Lampen in allen Ortsteilen. Davon bezahlt der Bund rund 28 000 Euro. Die Energieeinsparung gegenüber den alten Lampen beträgt über 80 Prozent. Auch für Wartungskosten fällt nur ein Bruchteil der bisherigen Ausgaben an. In vier bis fünf Jahren soll sich die Investition amortisiert haben.

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.