13.03.2018 - 20:00 Uhr
Brand

Warten im Trockenen Schülerinnen und Schüler bekommen ein Buswartehäuschen

Die Schüler aus Bernlohe werden bald im Trockenen auf ihren Bus warten können. Im Herbst waren Eltern mit einer entsprechenden Bitte an die Gemeinde herangetreten. In einer ersten Debatte stieß der Gemeinderat auf mehrere Hürden: Windbruch könnte gefährlich werden, ein geeignetes Grundstück stand nicht zur Verfügung. Der Wald ist inzwischen gefällt und ein Wartehäuschen kann gut platziert werden. Drei Angebote wurden eingeholt, und die lagen dem Gemeinderat in der jüngsten Sitzung vor: Ein Eigenbau mit 2,5 Meter Länge, 1,5 Meter Breite und 1,9 Metern Höhe würde 2400 Euro kosten. Zwei in der Größe vergleichbare fertige Modelle aus dem Bauhof würden auf 300 Euro beziehungsweise 759 Euro kommen. Ein Fundament ist in jedem Falle erforderlich, nochmals 2200 Euro. Für die Baumarkthäuschen konnte sich anfangs niemand begeistern. Zu schwach, Holz zu dünn, wetteranfällig. Florian Söllner (CSU) meinte aber dann doch, dass das Baumarkthäuschen mit Pultdach seinen Zweck erfüllen würde. "Wenn es fünf Jahre hält, hat sich's gelohnt!" Bernhard Schindler (CSU), zugleich Bauhofmitarbeiter brachte es dann auf den Punkt: "Gute Platte, gutes Häuschen!" Es blieb dabei. Der Bauhof erstellt selbst ein Buswartehäuschen.

von Bertram NoldProfil
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp