KAB-Adventssingen in der Pfarrkirche
Lieder erklingen

Der Chor "Contigo" aus Neunburg v. W., unter der Leitung von Jürgen Zach, bereicherte die Veranstaltung mit gesungenen Beiträgen in Mundart, auf Englisch, Italienisch und sogar Finnisch.
Kultur
Bruck in der Oberpfalz
09.12.2016
50
0

Der Brucker Weihnachtsmarkt und das KAB-Adventssingen sind schon lange untrennbar. Rund 100 Zuhörer kamen wieder in die Pfarrkirche St. Ägidius, um den Liedern zu lauschen.

(mos) Nach dem ersten Beitrag des Brucker Kirchenchores "Ein Warten geht durch unsere Zeit und durch die ganze Welt" begrüßte Pfarrer Andreas Weiß die Gäste. "Mit der von der KAB organisierten Veranstaltung wird zur Ehre Gottes gesungen und musiziert", sagte der Geistliche. Bereits am Anfang der Veranstaltung dankte er für die Spenden, die dieses Jahr der Außenrenovierung der Pfarrkirche zugute kommen. Im Anschluss stimmte der Kirchenchor Bruck "Wir freuen uns, es ist Advent" an. Die Leitung des Chores hat Lucia Ochsenbauer inne. Auf dem Klavier wurde er bei beiden Liedern von Josef Frank begleitet.

Der Chor "Contigo" aus Neunburg bot unter Gitarrenbegleitung und Leitung von Jürgen Zach das Lied aus England "Coventry Carol" dar. Mit der vorgelesenen Geschichte "Ausschalten" von Andrea Schwarz, vorgetragen von Franz Zizler, wurde zum Innehalten angeregt. Mit dem Lied "E natu un Re" sang der Chor "Contigo" einen italienischen Beitrag. Pfarrer Andreas Weiß stimmte im Anschluss die Kleine Fuge in F-Dur von Johann Sebastian Bach an der Kirchenorgel an.

Zuhörer spenden Applaus

Unter der Leitung von Maria Schmidbauer und mit der Klavierbegleitung von Brigitte Schmidhuber stimmte der Männergesangsverein "Rorate" und gleich im Anschluss "O du stille Zeit" an. Mit dem "Evensong" von Cuthbert Harris steuerte Pfarrer Andreas Weiß wieder ein Instrumentalstück an der Orgel bei. Pastoralreferent Andreas Holzfurtner machte mit dem Text "Empfindsam sein" sensibel. Mit "Tochter Zion" und "Hirten hört diesen Klang" bewiesen die zwölf Mitglieder des Männergesangsvereins ihre Stimmgewalt. Margit Windl ermutigte mit ihrer Ge-schichte "Folge dem Stern". Mit den weiteren Beiträgen des Chores "Contigo" bewies dieser seine Vielseitigkeit mit dem Beitrag in Mundart "Jetzt kumm Emanuel" sowie "Nu Tänden tusen" aus Finnland, und dem englischen "Come, see the child".

Nach dem Schlusswort und dem Dank des KAB-Vorsitzenden Franz Zizler stimmten alle Besucher gemeinsam "Tauet Himmel" an. Mit Standing Ovations zollten die Zuhörer den Sängern sowie allen Instrumentalisten Anerkennung. Der Dank der KAB galt allen mitwirkenden Gruppen in der knapp einstündigen Veranstaltung.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.