24.08.2017 - 20:00 Uhr
Sport

"Boogie-Babies" Kerstin Engel und Johannes Hien dabei Platz 15 bei den "World-Masters"

Bruck/Bodenwöhr. Kerstin Engel und Johannes Hien von den Boogie-Babies Bruck/Bodenwöhr kehrten mikt einem ansehnlichen Erfolg von der German Open Championship (GOC) aus Stuttgart zurück. An dem einwöchigen Event nahmen einige hundert Sportler aus dem Standard und Latein-Tanzsport teil. Zum Programm gehörte die "World Masters Boogie-Woogie" in der Hauptklasse.

Kerstin Engel und Johannes Hien von den Boogie-Babies Bruck/Bodenwöhr holten bei ihrem Auftritt in Stuttgart Platz 15. Bild: exb
von Externer BeitragProfil

In einem stark besetzten Teilnehmerfeld von 36 Paaren waren auch drei deutsche Paare vertreten: Alexander Frank mit Renate Kaplan aus Friedrichshafen, Matthias Bergmann mit Simone Wanninger aus Simbach am Inn und Kerstin Engel und Johannes Hien aus Bruck/Bodenwöhr. Unterstützt wurden die Aktiven von einer großen mitgereisten Fangruppe aus Bodenwöhr und Amberg. In einer starken langsamen sowie auch schnellen Vorrunde konnten sich Kerstin Engel und Johannes Hien den Umweg über die Hoffnungsrunde ersparen und direkt für das Viertelfinale qualifizieren.

Leider war hier für die deutschen Paare Endstation. Mit einem durchaus sehr guten Platz 15 für Kerstin Engel und Johannes Hien konnten die beiden ihren guten 17. Platz in der Weltrangliste festigen.

Die nächsten großen Ziele sind nun die Weltmeisterschaft (am 7. Oktober in Marseille) und die deutsche Meisterschaft am 11. November in der Hammerseehalle in Bodenwöhr. Zu diesem Event werden die besten Paare der deutschen Ranglisten der Junioren, der Hauptklasse und der Senioren erwartet. In der am gleichen Tag stattfindenden süddeutschen Meisterschaft treten Paare der Hauptklasse B und der Senioren B an. An diesem Tag wird also großer Tanzsport in unserer Region gezeigt.

___

Weitere Informationen:

www.boogie-babies.de

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp