19.10.2017 - 20:00 Uhr
Oberpfalz

Denkwürdiger Spaziergang

An einem Wandertag beteiligten sich alle Mitgliedskommunen des Zweckverbands Oberpfälzer Seenland. In Bruck gab es einen Denkspaziergang. Das Motto lautete: "Was hat die Brucker Sandoase mit den grauen Zellen zu tun?"

Unter anderem führte die Strecke des Denkspaziergangs über den Barfußpfad in der Sandoase, dem Erholungsgebiet im Markt Bruck. Bild: mos
von Monika SchächererProfil

Bürgermeister Hans Frankl freute sich über 35 interessierte Personen aus dem ganzen Seenland. Auch Joachim Häring, Geschäftsführer des Zweckverbandes, war dabei. Anschließend starteten alle mit Birgit Sperl, die Bruckerin ist zertifizierte Gedächtnistrainerin, auf den Weg rund um die Sandoase. Sperl leitete die Denkaufgaben an. Die Teilnehmer musste etwa Wörter buchstabieren. Am Barfußpfad angekommen, erfuhren die Frauen und Männer die Größen und Tiefen der umliegenden Gewässer im Oberpfälzer Seenland.

Schweigend und auf die Geräusche des Umfelds konzentriert, wanderten die Teilnehmer einen Teil des Barfußpfades entlang. Begeistert waren sie von der ihnen beigebrachten Merktechnik, die es ihnen ermöglichte, nach Ende der Veranstaltung zehn Flüsse Deutschlands nach ihrer Länge ohne Probleme aufzuzählen. Auf dem letzten Wegstück beantworteten die Teilnehmer in Gruppen gekonnt die gestellten Fragen über das Thema Wasser. Abschließend bedankte sich Bürgermeister Frankl bei Birgit Sperl. Zum Abschuss lud er noch alle "Denksportler" zu Kaffee und Kuchen ein.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.