Erste Dorfweihnacht in Sollbach vom GOV organisniert
Gelungene Premiere

Für die kleinen und großen Gäste wurden Strohballen als Sitzmöglichkeit bereit gestellt, um die Lagerfeuerromantik bei der Dorfweihnacht zu genießen. Bild: mos

Der GOV Sollbach veranstaltete die ersten Dorfweihnacht. Zahlreiche Gäste fanden sich am Treffpunkt beim Wendehammer in der Siedlung "Auf der Trath" ein. Von dort begann die Einstimmung in den Advent mit einem Fackelzug durch das Dorf. Beim neuen Spielplatz spielten vier Musikanten - die zwei Mappacher Christiane und Franziska Baier sowie die zwei Sollbacher Anna Maria und Florian Schächerer - "Alle Jahre wieder" auf ihren Instrumenten.

Wolfgang Schwarzfischer trug eine Geschichte vor. Dann ging es mit den Fackeln weiter zur Dorfkapelle. Dort stimmten wieder die Blechbläser an. Monika Schächerer trug ein Gedicht in Mundart vor. Leni Rieder spielte auf der Flöte "Jingle Bells". Am Vorplatz des Feuerwehrhauses wurden die Fackelwanderer bereits erwartet. Feuertonnen und Lagerfeuer, Kesselgulasch, Wiener- und Knackersemmeln, Bratäpfel und Zwiebelkuchen boten ein optisches sowie kulinarisches Angebot. Auf ihrem Keyboard spielte Julia Drexler weihnachtliche Lieder. Valentin Eichinger sang zu seinen Liedern auf der Gitarre. Nicht nur zur Freude der Veranstalter, sondern auch der Gäste, brachten sich die Kinder in die Gestaltung der Dorfweihnacht ein.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.