16.10.2017 - 20:00 Uhr
Oberpfalz

Jahrzehnte lange Treue

Die Katholische Arbeiterbewegung setzt sich für eine gerechte Gesellschaft ein. Ohne engagierte Menschen geht das nicht. Gut, dass die KAB auf ihre treuen Mitglieder zählen kann. Einige erhielten bei der Jahreshauptversammlung eine Ehrung.

Der Vorsitzende Franz Zizler (Zweiter von rechts) ehrte mit Präses Pfarrer Andreas Weiß (Zweiter von links) die langjährigen Mitglieder der KAB. Für zehn Jahre wurden Maria (vorne, Mitte) und Georg Hartl (rechts) geehrt. Christa Turischew (links) erhielt eine Ehrung für 30-jährige Mitgliedschaft. Bild: mos
von Monika SchächererProfil

Zur Jahreshauptversammlung der KAB begrüßte Vorsitzender Franz Zizler Präses Pfarrer Andreas Weiß sowie die Mitglieder. Der Präses sprach über die Bedeutung der KAB. Sie sei ein starker Sozialverband, in dem Frauen und Männer bundesweit organisiert sind. Die KAB steht für die Gestaltung einer gerechten Gesellschaft, in der allen Menschen die gesellschaftliche Teilhabe ermöglicht wird. Die KAB verstehe sich als Interessenvertretung für Arbeitnehmer, für Familien sowie für ältere und sozial benachteiligte Menschen.

Der Vorsitzende blickte auf die Aktivitäten des vergangenen Jahres zurück. Unter anderem beteiligte sich die KAB am Familiennachmittag, nahm an der Pfingst- und Fronleichnamsprozession teil. Auch die Beteiligung am Bürgerfest ist ein fester Bestandteil im Jahresprogramm. Ebenfalls wiederkehrende Termine sind die Teilnahme an der Aktion "Saubere Landschaft", ein Emmausgang am Ostermontag, das Adventsingen, sowie das Faschinskranzl und eine Winterwanderung. Seinen Rückblick unterlegte der Vorsitzende mit einer Powerpoint-Präsentation. Der Verein nahm am 95-jährigen Gründungsfest des Volks- und Gebirgstrachtenvereins Enzian Bruck sowie an der 150-Jahrfeier der Kolpingfamilie Bruck teil. Anschließend folgte der Kassenbericht von Manuela Koller. Die Kassenprüfer Florian Windl und Christa Turischew bescheinigten eine korrekte Kassenführung, so dass die Kassiererin einstimmig entlastet wurde. Für 10 Jahre Mitgliedschaft wurden anschließend Maria Hartl, Georg Hartl und Bernhard Schuierer geehrte. Für 30 Jahre wurde Christa Turischew geehrt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.