04.07.2017 - 20:00 Uhr
Oberpfalz

Marktspielsommer 2017 Die Neuen sorgen für Theater

Die Vorbereitungen zum Marktspielsommer 2017 gehen dem Ende entgegen. Langsam steigt auch das Lampenfieber der Darsteller. Besonders nervös dürften in diesem Jahr die beiden Neuen in der Truppe sein.

Carina Hoffmann (links) und Nadine Plößl treten erstmals beim Marktspielsommer auf. Bild: exb
von Externer BeitragProfil

Carina Hoffmann aus Altenschwand ist eine davon und trotz ihres jugendlichen Alters agiert sie auf der Bühne schon fast wie ein Profi. Sie kam über Martina Breskott, die bei den Aufführungen für die Maske verantwortlich ist, zum Verein. Breskott fragte sie, ob sie sich vorstellen könnte bei den Bruckern Theater zu spielen. Sie schickte an Regisseurin Karin Michl ein Foto von Hoffmann und diese war von ihrer Ausstrahlung begeistert. Michl nahm mit ihr Kontakt auf und bot ihr die Rolle des Fräulein Karoline im neuen Stück an. Sie hätte immer schon gerne mal Theater gespielt aber das es so viel Spaß machen würde, dass hätte sie nicht gedacht, so Carina Hoffmann.

Die zweite Neue ist Nadine Plößl aus Erzäuser. Die geboren Bruckerin hat schon in der Realschule gerne Theater gespielt und es hätte sie "schon lange gejuckt" mal wieder auf der Bühne zu stehen. Auch sie kennt Martina Berskott und bat sie, doch bei Karin Michl nachzufragen, ob sie noch jemanden brauchen könne. Die Zusage habe sie sehr gefreut, so Plößl. Zur Frage warum sie ausgerechnet bei den Bruckern spielen wollte, antwortete sie: "Ich habe einige Stücke gesehen und man merkt die Spielfreude und die Begeisterung, mit der die Brucker auf der Bühne stehen und das hat mir sehr imponiert." Auch sie bekam eine kleine Rolle im Stück "Die Jedermann".

Beide betonten dass ihnen das Theaterspielen in Bruck sehr viel Freude macht und sie sich auf die Aufführungen freuen. Neben Hoffmann und Plößl gibt es noch einen Neuzugang. Silke Faltermeier, ebenfalls aus Bodenwöhr hat sich entschlossen ein Statistenrolle zu übernehmen. So kann der Marktspielsommer 2017 kommen. Die Weichen sind gestellt.

Aufführungen sind an folgenden Tagen: 13. bis 16. Juli, jeweils 20 Uhr auf dem überdachten Freigelände hinter der Mehzweckhalle, Sollbacher Straße 17. Karten gibt es in Bruck bei Schreibwaren Multerer und Maria's Reisestube, in Bodenwöhr bei Getränke Stangl und in Nittenau im Touristikbüro. Der Eintritt kostet 12 Euro für Erwachsene und 8 Euro für Kinder bis 14 Jahre. Beim Kartenkauf in einer Vorverkaufstelle komme eine Bearbeitungsgebühr hinzu.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.