Verband ehrt treue Pädagoge
Starke Lehrer

Die BLLV-Bezirksvorsitzende Ursula Schroll ehrte Franz Sedlmeier und Siegfried Wächter zusammen mit Kreisvorsitzendem Klaus Beiderbeck (von links) für die langjährige Treue. Bild: exb

Bei der BLLV-Weihnachtsfeier im Gasthof Berger Bruck wurden langjährige Mitglieder des Kreisverbandes (KV) Nittenau geehrt. Bezirksvorsitzende Ursula Schroll und Kreisvorsitzender Klaus Beiderbeck nahmen diese Aufgabe wahr. Für die musikalische Gestaltung sorgten Hans und Angelika Wiendl.

Beiderbeck sprach von einem aktiven Kreisverband, dem sich am 1. Januar 2018 der KV Neunburg anschließe, weshalb auch der langjährige Vorsitzende Hans Grassl anwesend war. Mit launigen Worten lobte Beiderbeck die Jubilare Franz Sedlmeier und den Ehrenvorsitzenden Siegfried Wächter. Zweiter Kreisvorsitzender Edgar Scheurer gab einen Überblick über das abgelaufene Vereinsjahr.

Die Bezirksvorsitzende des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverbandes, Ursula Schroll, betonte, dass der BLLV mit 60 000 Mitgliedern pädagogischer Meinungsführer und Mahner in der Schul- und Bildungspolitik sei. Der Verband trete für gerechte Bildungschancen, eine gute Schule, vernünftige Rahmen- und Arbeitsbedingungen und die Anerkennung des Lehrerberufesein. Für Heiterkeit sorgte ein Auszug aus dem Amtlichen Schulanzeiger von 1898: "Im Alter von 30 bis 35 Jahren sind die Lehrerinnen oft bereits ganz gebrochen, nervös, leidend und erfüllen ihre Pflichten ohne Freudigkeit unter inneren Qualen."

Heute, so Schroll, seien etwa 80 Prozent der Lehrkräfte Frauen, die auch in Führungspositionen einen hervorragenden Job machten. Deshalb stünde eher die Frage im Raum, wie man mehr Männer gewinnen könne. Sie beklagte, dass sich gesellschaftliche Veränderung eins zu eins in Klassenzimmern abbilde: wachsende Aggressivität, fehlende Empathie, Mobbing, Fake News. Gemäß dem Motto "Ein guter Lehrer ist ein starker Lehrer" forderte sie dazu auf, statt die Autorität zu untergraben, sie zu stärken. Geehrt wurde für 30 Jahre Mitgliedschaft: Renate Meier, Franz Sedlmeier; 35 Jahre Lydia Koch; 50 Jahre: Carl-Maria Böhm, Robert Heindl; 55 Jahre: Siegfried Wächter,
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.