22.08.2017 - 20:00 Uhr
Oberpfalz

Viele Tipps für die Frauenbund-Mitglieder Gut fürs Kreuz

Rückenschmerzen sind eine Volkskrankheit. Grund genug für den Frauenbund, sich Tipps vom Profi zu holen. Die Ergotherapeutin Verena Kraus referierte zum Thema "Kein Kreuz mehr mit dem Kreuz - aktiv in die Rückengesundheit" im Pfarrheim.

Die Ergotherapeutin Verena Kraus (rechts) zeigte den Frauenbund-Mitgliedern in Theorie und Praxis das richtige Verhalten im Umgang mit dem Kreuz.
von Monika SchächererProfil

Die Ergotherapeutin erläuterte, dass es hauptsächlich darum gehe, die Gesundheit zu erhalten und einer möglichen Krankheit schon von vorneherein vorzubeugen. Die Rückenmuskulatur müsse gestärkt und nach und nach aufgebaut werden. Rückenschmerzen würden nicht nur durch falsche Bewegungen oder Abnutzung entstehen, sondern auch durch Stress oder psychische Belastung. Schmerzpatienten sollten sich nicht komplett schonen, sondern mit ihrem Arzt oder Therapeuten besprechen, welche Übungen und Bewegungen günstig und gesundheitsfördernd sind.

Verena Kraus zeigte Übungen, mit denen schnell und effektiv Erfolge erzielt werden können. Eine wichtige Regel laute: "Immer in Bewegung bleiben." Die zahlreichen Teilnehmerinnen konnten noch einen Fitness-Test absolvieren und zahlreiche praktische Tipps der Therapeutin mit nach Hause nehmen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp