05.09.2014 - 00:00 Uhr
BurglengenfeldOberpfalz

Vom Balkon gefallen: 33-Jähriger stirbt im Krankenhaus Sturz endet tödlich

von Redaktion OnetzProfil

(nt/az) Wenige Tage nach seinem Sturz von einem Balkon ist ein 33 Jahre alter Mann aus Burglengenfeld (Kreis Schwandorf) gestorben. Er erlag am Mittwochabend in einem Krankenhaus seinen schweren Verletzungen, wie ein Polizeisprecher am Donnerstag mitteilte.

Der 33-Jährige war während einer Party gemeinsam mit seiner 29-jährigen Freundin über das Geländer eines Balkones im ersten Stock gefallen. Anscheinend wollte die Frau gerade auf die Schultern ihres Freundes steigen, als beide das Gleichgewicht verloren und in die Tiefe stürzten.

Freundin fiel auf Rasen

Der Verunglückte wurde in kritischem Zustand mit einem Rettungshubschrauber in ein Regensburger Krankenhaus gebracht. Die Verletzungen der Frau fielen geringer aus, da sie auf dem Rasen landete und nicht auf dem Pflaster aufschlug. Anhaltspunkte für ein Mitverschulden Dritter oder für eine Gewalttat liegen nicht vor. Die Kriminalpolizei geht von einem Unfall aus.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp