Burglengenfelder Crosstriathlet
Kernig für Kerner

Sport
Burglengenfeld
28.08.2017
13
0

Neue Erfahrung für Cross-triathlet Thomas Kerner: Zum Saisonhöhepunkt flog er nach Kanada und landete am Ende auf dem 16. Platz.

Burglengenfeld/Penticton. In Penticton (Kanada) zeigte Thomas Kerner von der Leichtathletikabteilung des TV Burglengenfeld bei den Weltmeisterschaften im Crosstriathlon enormen Kampfgeist und finishte auf Rang 16. Im Ziel haderte er ein wenig, da es nach seiner Meinung etwas besser hätte laufen können. Die ITU-Crosstriathlon-World- Championships waren für den Haudegen in Sachen Crosstriathlon der Saisonhöhepunkt. Er hatte die Saisonplanung ganz diesem Wettkampf untergeordnet und nutzte die Europameisterschaften in Rumänien zwei Wochen vorher als Härtetest.

In Penticton warteten auf den Allrounder in Sachen Ausdauersport eine Schleife von 1500 Meter Schwimmen im Okanagan Lake, eine 31 Kilometer lange, zum Teil stark kupierte Mountainbikestrecke mit 850 Höhenmetern und ein 8 Kilometer lange Trailstrecke auf ihn. Außergewöhnlich war die Startzeit um 7 Uhr morgens im Rotary Park Beach, so klingelte bereits um 4.30 Uhr der Wecker, um den Körper schon etwas auf Betriebstemperatur zu bringen. Am Ende reichte es zu einem starken 16. Platz im Teilnehmerfeld. Dennoch haderte er ein wenig: "Ich denke im Nachhinein wäre an einem guten Tag die Top10 drin gewesen. Bei den Amateuren hätte ich meine Altersklasse mit sechs Minuten Vorsprung gewonnen", lautete Kerners Fazit.

Kerners Ergebnisse:

Schwimmen 1500 Meter: 25:05 Minuten

31 Kilometer Mountainbiken: 1:27:31 Stunden

8 Kilometer Trailrun: 31:26 Minuten

Gesamt: 2:26:29 Stunden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.