16.000 Zulassungen! Kürzel BUL ist der Renner
Alte Kennzeichen sehr beliebt

Zwei Männer stehen zwischen Kfz-Nummernschildern mit alten Ortsabkürzungen. Rund fünf Jahre nach der Wiedereinführung stehen in Bayern 70 alte Autokennzeichen zur Verfügung. Bild: Tobias Hase/dpa
Vermischtes
Burglengenfeld
09.04.2018
354
1

München. Autokennzeichen mit alten Landkreiskürzeln sind weiterhin beliebt. Im Kreis Schwandorf zum Beispiel haben von rund 156 000 Fahrzeugen etwa ein Viertel ein altes Kennzeichen angeschraubt.

Der Renner sei das Kürzel BUL für Burglengenfeld mit etwa 16 000 Zulassungen, sagte ein Sprecher des Landratsamts. Anfangs sei auch die Kombination BUL-LE öfter angefragt worden. Allerdings sei diese nach ein paar Tagen vom Innenministerium gesperrt worden. Generell könne man über die vergangenen Jahre eine Zunahme der Altkennzeichen feststellen. Im Nürnberger Land sei bei den Nostalgie-Kennzeichen HEB für Hersbruck und Umgebung besonders gefragt. Im Zulassungsbezirk Bayreuth ist PEG (für Pegnitz) das beliebteste Altkennzeichen. Seit Anfang Juni 2013 werden wieder Kennzeichen mit den Ortskürzeln ehemaliger Landkreise ausgegeben, die im Zuge der Gebietsreform vor knapp vier Jahrzehnten weggefallen waren.
1 Kommentar
198
Stefan Kreuzeck aus Weiden in der Oberpfalz | 09.04.2018 | 11:59  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.