27.01.2016 - 02:00 Uhr
BurglengenfeldOberpfalz

Kapellenball in Dietldorf: Zu klein für die große Gaudi

Dietldorf. Der Kapellenball der Blaskapelle Dietldorf brachte das ganze Dorf und sogar Nachbarn aus umliegenden Gemeinden zusammen. Die Dietldorfer musizierten an diesem Abend nicht selbst, auch wenn sie dies hervorragend gekonnt hätten: "Man lässt spielen", sagte Vorsitzender Josef Meierhofer.

Stimmung und gute Laune brachte die Dietldorfer Prinzengarde mit zum Musikantenball. Bild: bö
von Paul BöhmProfil

Mit der Gruppe Seidenfrack & Lederhosn hatte die Gastgeber musikalisch ein Glückslos gezogen. Mit Michi als charmanter Frontfrau zauberten Mane und Franz nicht nur Gassenhauer aus dem Hut. Von heißen Hits vom Ballermann bis zur Schlager-Schunkelrunde reichte das Repertoire, zu der natürlich ausgiebig getanzt wurde.

Die Prinzengarde kam bestens an und zu später Stunde hatte das Männerballett einen heißen Auftritt aus Schwanensee im wieder mal zu kleinem Pankratiushaus.

Wie Josef Meierhofer anmerkte, habe er politische Schwergewichte aus benachbarten Orten wie Rohrbach und Emhof im Maschkererkreis entdeckt. Incognito war auch die Dietldorfer Bürgermeisterin Karin Beer mit dem "KSK-Team", den Kirwabaum-Stadl-Killern, dabei.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.